Underwood über ihre schwerste Zeit

Carrie Underwood über ihre schwerste Zeit
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Ich habe immer noch versucht, meinen Job zu machen und ein glückliches Gesicht aufzusetzen und Carrie Underwood zu sein. Und dann ging ich nach Hause und bin zusammengebrochen."

Das Album "Cry Pretty" von Carrie Underwood gibt es hier

In einem Interview mit dem "Guardian" hat Carrie Underwood (36, "Cry Pretty") über die schwere Zeit gesprochen, in der sie drei Fehlgeburten hatte. Nachdem sie das im vergangenen Jahr öffentlich gemacht hatte, habe sie viel Zuspruch bekommen: "Es ist etwas, worüber die Leute nicht wirklich reden", sagte sie. "Sogar Leute, die meine Freunde sind und die ich gut kenne, sagten, nachdem ich darüber gesprochen habe: 'Meine Güte, ich auch!' Und ich habe das Gefühl, das ist etwas, das ich über sie hätte wissen sollen." Underwoods erster Sohn Isaiah kam 2015 zur Welt. Nach seiner Geburt wollten die Sängerin und ihr Ehemann Mike Fisher weiteren Nachwuchs, die Fehlgeburten erlitt sie 2017 und Anfang 2018, verriet sie in einer TV-Show. Im Januar 2019 wurde schließlich ihr zweiter Sohn Jacob geboren.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren