Umfrage: Die 10 heißesten Sport-Moderatorinnen Deutschlands

Sexy, sehenswert und super sportlich! Deutschland hat viele schöne Sport-Moderatorinnen, die beim Publikum mächtig Eindruck machen. In einer repräsentativen Umfrage wurde jetzt der heißeste TV-Sport-Star gewählt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Platz zehn: Andrea Kaiser (13 %)
twitter.com/AndreaKaiser 10 Platz zehn: Andrea Kaiser (13 %)
Platz neun: Julia Scharf (13,4 %)
API 10 Platz neun: Julia Scharf (13,4 %)
Platz acht: Ruth Hofmann (17,6 %). Hier ist der Unterschied der Geschlechter in der Umfrage besonders groß. Im Ranking der Männer bekommt sie 21,1 %, von den Frauen nur 14,4 %.
Instagram 10 Platz acht: Ruth Hofmann (17,6 %). Hier ist der Unterschied der Geschlechter in der Umfrage besonders groß. Im Ranking der Männer bekommt sie 21,1 %, von den Frauen nur 14,4 %.
Platz sieben: Franziska Schenk (17,7 %). Sie belegte im vergangenen Jahr noch Platz zwei. Aber vor allem bei den über 45-Jährigen kann sie punkten.
dpa 10 Platz sieben: Franziska Schenk (17,7 %). Sie belegte im vergangenen Jahr noch Platz zwei. Aber vor allem bei den über 45-Jährigen kann sie punkten.
Platz sechs: Christina Surer (18,1 %)
wackerbauer 10 Platz sechs: Christina Surer (18,1 %)
Platz fünf: Karolin Kandler (18,4 %)
Getty images 10 Platz fünf: Karolin Kandler (18,4 %)
Platz vier: Verena Wriedt (18,5 %)
API 10 Platz vier: Verena Wriedt (18,5 %)
Platz drei: Esther Sedlaczek (18,7 %). Die Sky-Moderatorin punktet in erster Linie bei den Männern (24,7 %) und bei den 18-30-Jährigen (27 %).
API/Michael Tinnefeld 10 Platz drei: Esther Sedlaczek (18,7 %). Die Sky-Moderatorin punktet in erster Linie bei den Männern (24,7 %) und bei den 18-30-Jährigen (27 %).
Platz zwei: Anett Sattler (20,7 %). Die Expertin für Handball wurde jüngst beim „Deutsche Sportjournalistenpreis“ für die beste Sportmoderation ausgezeichnet und wirkt vor allem auf die weiblichen Befragten (22,7 %) und auf die 31-45-Jährigen (24,5 %) besonders attraktiv.
Instagram 10 Platz zwei: Anett Sattler (20,7 %). Die Expertin für Handball wurde jüngst beim „Deutsche Sportjournalistenpreis“ für die beste Sportmoderation ausgezeichnet und wirkt vor allem auf die weiblichen Befragten (22,7 %) und auf die 31-45-Jährigen (24,5 %) besonders attraktiv.
Platz eins: Laura Wontorra (34 %). Sie hat in allen Altersgruppe die Nase vorn und befindet sich derzeit auch beruflich auf der Überholspur. Zuletzt moderierte die 28-Jährige für RTL sogar ihr erstes Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft – weitere Formate für die gebürtige Bremerin sind in Planung.
imago/Sven Simon 10 Platz eins: Laura Wontorra (34 %). Sie hat in allen Altersgruppe die Nase vorn und befindet sich derzeit auch beruflich auf der Überholspur. Zuletzt moderierte die 28-Jährige für RTL sogar ihr erstes Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft – weitere Formate für die gebürtige Bremerin sind in Planung.

Sie kommentieren auf Sky, Sport 1, Eurosport oder RTL und haben meist viele männliche Zuschauer: Sport-Moderatoren. Das Marktforschungsinstitut mafo hat jetzt nach der attraktivsten Modereratorin vor der Kamera gefragt. Und das Ergebnis ist wirklich sehenswert!

Mit deutlichem Abstand hat sich auch 2017 die Vorjahressiegerin durchgesetzt - vor allem die befragten Männer waren Feuer und Flamme! Da schaut man sich die Interviews nach einem Fußballspiel doch gern an!

Auf welchen Plätzen Laura Wontorra, Andrea Kaiser, Ruth Hofmann, Esther Sedlaczek und Co. landen, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

Das Marktforschungsinstitut mafo.de befragte im Zeitraum vom 12.04. bis 19.04.2017 repräsentativ 1.094 Personen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren