Überraschung bei "Bauer sucht Frau": Ein Paar ist bereits verlobt

Die 14. Staffel von "Bauer sucht Frau" hat kurz vor dem Finale eine Überraschung parat: Ein Paar hat Nägel mit Köpfen gemacht und sich verlobt!
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Das Finale der 14. Staffel von "Bauer sucht Frau" wird zwar erst am Montag, den 3. Dezember, um 20:15 bei RTL zu sehen sein, doch für ein Paar gab es bereits ein romantisches Happy End! Rinderzüchter Jörn aus Namibia (38) hat seiner Auserwählten, der Übersetzerin Oliwia (28), einen Heiratsantrag gemacht, wie "RTL" bekannt gab. "Ich habe auf jeden Fall die Liebe meines Lebens gefunden", schwärmt der Farmer über seine zukünftige Frau.

Auch bei diesem "Bauer sucht Frau"-Paar hat es geklappt: Erfahren Sie hier alles über das Kult-Paar Narumol und Josef

"Ich war so aufgeregt"

Den Heiratsantrag hat Jörn seiner Oliwia in ihrem Heimatland Polen gemacht. Nachdem die 28-Jährige zwei Monate auf seiner namibischen Farm verbracht hat, folgte der Gegenbesuch Anfang Oktober. Den Verlobungsring hatte der 38-Jährige bereits im Gepäck dabei. Umgeben von Natur hat er schließlich um ihre Hand angehalten. Während Oliwia im "Tal der fünf Teiche" damit beschäftigt war Selfies zu machen, hat ihr Jörn den Ring kurzum auf die Schulter gelegt.

"So hat sie ihn sozusagen zuerst durchs Smartphonedisplay gesehen, als sie versucht, hat von uns beiden ein Selfie zu machen", erinnert sich der Farmer. Eine Kleinigkeit hat er allerdings übersehen: "Ich war so aufgeregt und irgendwie zu verpeilt und habe das mit dem auf die Knie gehen einfach vergessen". Doch Oliwia hat das nicht gestört, sie hat sofort "Ja" gesagt. Herzlichen Glückwunsch!

Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren