Udo Walz: Immer mehr Stars äußern sich zu seinem Tod

Am Tag nach Bekanntwerden des Todes von Udo Walz bekunden immer mehr Promis ihre Anteilnahme. Viele von ihnen trauern bei Instagram.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Simone Thomalla (l.) und Barbara Becker pflegten eine langjährige Freundschaft mit Udo Walz.
imago images/Future Image Simone Thomalla (l.) und Barbara Becker pflegten eine langjährige Freundschaft mit Udo Walz.

Nach dem überraschenden Tod von Udo Walz (1944-2020) am Freitag (20. November) scheint der Strom der Anteilnahme nicht zu versiegen. Nachdem sich bereits kurz nach Bekanntwerden der schockierenden Nachricht zahlreiche Prominente zu Wort meldeten, unter ihnen Schauspielerin Jenny Elvers (48, "Männerpension") sowie das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (37), trudeln einen Tag später weitere Beileidsbekundungen und rührende Nachrufe auf den Starfriseur ein. Das bevorzugte Medium der Stars: die Social-Media-Plattform Instagram.

Barbara Becker postet eine Bilderstrecke, Alessandra Meyer-Wöldens Herz ist "gebrochen"

"Wir werden dich so sehr vermissen" ist auf dem Account von Barbara Becker (54) neben einer Reihe von Fotos zu lesen, auf denen die Designerin gemeinsam mit ihrem guten Freund zu sehen ist. Ihren Worten fügte die Ex-Frau von Boris Becker (52) zudem ein Gebrochenes-Herz-Emoji hinzu.

Die 54-Jährige verband eine enge Freundschaft mit Udo Walz und traf den beliebten Friseur noch kurz vor seinem diabetischen Schock vor gut zwei Wochen persönlich. Walz selbst hatte ein Foto der beiden mit den Worten "Überraschung geglückt" auf seinem Instagram-Profil geteilt. Wenig später war der 76-Jährige ins Koma gefallen und nicht mehr aufgewacht.

Eine weitere Becker-Ex meldete sich ebenfalls auf der Social-Media-Plattform zu Wort. Neben ein leicht verpixeltes Foto von sich und dem Verstorbenen schrieb Alessandra Meyer-Wölden (37): "Mein Herz ist gebrochen und ich vermisse dich, Udo." Bereits am Freitag hatte zudem Lilly Becker (44) auf ihrem Account an den "immer so graziösen" Walz erinnert.

Schauspielerin Simone Thomalla (55, "Frühling") und ihre Tochter Sophia (31) waren seit vielen Jahren mit dem gebürtigen Schwaben befreundet. Entsprechend schockiert und voller Trauer äußerten auch sie sich im Netz. "Tatort"-Kommissarin Simone postete ein Zitat der deutschen Dichterin Mascha Kaléko (1907-1975): "Den eigenen Tod stirbt man nur allein. Die Anderen müssen damit Leben." Neben einem Schwarzweiß-Foto von sich und Udo Walz drückte Thomalla zudem seinem Ehemann Carsten Thamm-Walz ihr Mitgefühl aus - in Form des Hashtags "#ingedankenbeicarsten".

Udo Walz schnitt Sophia Thomalla bei ihrem ersten Model-Job die Haare ab

Sophia Thomalla teilte ebenfalls ein gemeinsames Schwarzweiß-Foto mit dem Coiffeur mit ihren Instagram-Followern. Daneben erklärt sie zunächst ihre längere Reaktionszeit: "Ich brauch' erstmal paar Minuten, um zu realisieren, um dann auch reagieren zu können." Dann erinnert sich die 31-Jährige, die seit 17 Jahren mit Walz befreundet war, an den Moment, in dem er ihr den allerersten Model-Job ihrer Karriere gab. "So! Die Haare müssen jetzt ab. Lang hat jeder und du bist nicht jeder", habe er gesagt und ihr gleichzeitig "mit der Schere in die Haare geschnitten".

Den Schock dieses Moments hat die Freundschaft der beiden überlebt. "Ich werde seine laute Art, sein Lachen, seine weisen Ratschläge, seine grenzenlose Liebe zu Tieren und seine Warmherzigkeit sehr vermissen", schreibt Thomalla weiter. Mit Walz' Tod gehe "ein weiterer Mensch, der vom Scheitel bis zur Sohle einfach gütig, großzügig und loyal" gewesen sei. "Ich hab' von ihm so viel gelernt und mitgenommen. Mit ihm stirbt ein Teil von Berlin und ein Teil von mir."

Das Model erinnerte zudem an die "flapsige Art" des Friseurs. Er habe "sich immer ins Restaurant gesetzt und den Kellner gefragt: 'Kennen sie mich?'" Sei die Antwort "nein" gewesen, habe Walz gesagt: "Das ist schlecht!". "Zu Recht! Ich mach' das ab heute auch so!!", urteilt Thomalla und erhält für ihre Worte in der Kommentarzeile prompt Zustimmung von ihrer Mutter, Moderatorin Marlene Lufen (49) und Designerin Claudia Effenberg (55). Letztere lobte die 31-Jährige für ihre "sehr lieben Worte".

Für Guido Maria Kretschmer war der Friseur ein "wunderbarer Mensch", Ralph Morgenstern verband mit ihm "Kontroversen"

Schlicht ein "wunderbarer Mensch" war der 1944 in Waiblingen bei Stuttgart geborene Haarkünstler für Designer Guido Maria Kretschmer (55, "Das rote Kleid"). Auch er postete eine ältere Aufnahme von sich und Walz auf seinem Profil. In den dazugehörigen Zeilen betont der "Shopping Queen"-Juror, wie schwierig es sei, "die richtigen Worte für diesen schweren Verlust zu finden". "Vielen Dank für die langjährige Freundschaft, lieber Udo."

Moderator Ralph Morgenstern (64) verbanden offenbar "einige Kontroversen" mit dem Friseur-Urgestein, wie er selbst in dem sozialen Netzwerk verriet. Dennoch, "geliebt hab ich Dich immer", schrieb er neben ein Foto der beiden, auf dem sie lachend zu sehen sind.

G.G. Anderson: Udo Walz war ein "ganz wertvoller und liebenswerter Mensch"

Beim Friseur erreichte Schlagersänger G.G. Anderson (70, "African Baby") die Schocknachricht. Prompt nahm er eine kurze Videobotschaft für seine Fans auf Instagram auf, in der er seine Trauer zum Ausdruck bringt. Walz sei ein "ganz wertvoller und liebenswerter Mensch" gewesen, den er persönlich gekannt habe, so Anderson. Schriftlich bekundete der Musiker zudem sein aufrichtiges Beileid.

Zu den Stars, die sich bereits am Freitag zum Tod von Udo Walz geäußert hatten, zählten unter anderem Sylvie Meis (42), Birgit Schrowange (62), Oliver Kalkofe (55), Julian F.M. Stoeckel (33) und Katja Burkard (55). Letztere hatte bei Instagram zahlreiche Attribute aufgezählt, die den Friseur zu einem "ganz besonderen Menschen" gemacht hätten - darunter Walz' Charakter, Ruppigkeit, Ehrlichkeit und Talent.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren