Twitter-Verbot für Elon Musk?

Twitter-Verbot für Elon Musk?
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Darf Tesla-Chef Elon Musk (47) bald nicht mehr twittern? Medienberichten zufolge hat ein Großinvestor des Elektroauto-Unternehmens eine Klage eingereicht, die ein permanentes Verbot von Elon Musks "unkontrolliertem Gebrauch von Twitter" fordert. Doch nicht nur dem 47-Jährigen droht ein Entzug des Kurznachrichtendienstes. Mit ihm sollen noch zehn weitere Tesla-Mitarbeiter des Verwaltungsrates angeklagt werden. Das teilte die Kanzlei Grant & Eisenhofer mit. Kläger ist ein US-Pensionsfonds. Das Verfahren ist als Sammelklage angelegt, andere Investoren können sich anschließen.

Hier gibt es die Biografie von Tesla-Gründer Elon Musk zu kaufen

Der Verwaltungsrat wird beschuldigt, seine Pflichten gegenüber den Aktionären des Unternehmens verletzt zu haben, da Musks Online-Aktivitäten nicht genug beaufsichtigt worden seien. Im Februar hatte Musk zuletzt mit einem missverständlichen Tweet zu Teslas Jahresproduktion 2019 für Aufruhr gesorgt und die US-Börsenaufsicht SEC gegen sich aufgebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren