TV-Größe Karl-Heinz Vosgerau mit 93 Jahren verstorben

Karl-Heinz Vosgerau ist tot. Der Star aus unzähligen TV-Serien wie "Traumschiff" und "Derrick" ist bereits am 4. Januar mit 93 Jahren verstorben.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Karl-Heinz Vosgerau (r.) an der Seite von Horst "Derrick" Tappert
Karl-Heinz Vosgerau (r.) an der Seite von Horst "Derrick" Tappert © imago images / United Archives

Die deutsche TV-Landschaft muss sich von einem ihrer vielseitigsten Stars verabschieden. Schauspieler Karl-Heinz Vosgerau ist, wie seine Frau Sabine gegenüber "Bild" nun bestätigt hat, bereits am 4. Januar im Alter von 93 Jahren verstorben.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Vosgerau begann seine lange Karriere an der Schauspielschule Kiel und trat erstmals 1948 in einem Theaterstück auf, 1956 folgte in "Das Dorf in der Heide" sein Filmdebüt. Zu seinen vielen beruflichen Stationen gehörten unter anderem "Die Schwarzwaldklinik", in der er in mehreren Folgen Professor Breeken verkörperte.

Er wirkte zudem in drei Ausgaben des "Traumschiff" mit und war in einzelnen Episoden von "Der Alte", "Ein Fall für zwei" oder auch "Derrick" an der Seite von Horst Tappert (1923-2008) zu sehen. Seinen letzten Auftritt vor der Kamera hatte er 2007 in "Inga Lindström - Emma Svensson und die Liebe".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren