Trotz Corona: Cardi B twerkt sich maskenlos durch Las Vegas

Ist die Pandemie vorbei? Ungläubige Follower trauen ihren Augen kaum: US-Rapperin Cardi B hat trotz Corona eine riesige Geburtstagsparty geschmissen.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Cardi B hat ihren 28. Geburtstag in Las Vegas gefeiert.
Tinseltown/Shutterstock.com Cardi B hat ihren 28. Geburtstag in Las Vegas gefeiert.

Der Alkohol fließt, die Geldscheine fliegen, die Hintern wackeln: An die Corona-Pandemie schien an Cardi Bs 28. Geburtstag wohl kaum jemand gedacht zu haben. Die "I Like It"-Interpretin feierte am 11. Oktober ihren Ehrentag mit jeder Menge Gäste, aber umso geringeren Schutzmaßnahmen.

Musik von Cardi B finden Sie hier.

Unvernünftiges Verhalten

Bei Instagram gewährte die US-Rapperin ihren Fans Einblicke in die wilde Party. In Las Vegas machte sie gemeinsam mit Freunden und Noch-Ehemann Offset (28) die Nacht zum Tag. Von ausreichend Sicherheitsabstand oder Masken keine Spur. Stattdessen drängte sich die Feiergemeinschaft dicht an dicht, sang zusammen und genoss scheinbar unbekümmert das Leben.

Cardi B war als Geburtstagkind ganz vorne mit dabei. Schnappschüsse auf ihrer Instagram-Seite zeigen, wie sie umringt von der Partymeute auf dem Boden liegt, die Menge grölt. In den Stories der Sängerin folgen weitere Eindrücke, inklusive Unmengen an lasziven Tanzeinlagen.

Fans sind geschockt

Ob das wirklich sein muss? Das scheinen sich auch Cardi Bs Fans zu fragen. Ein Großteil der Bildkommentare prangert an: "Wir befinden uns inmitten einer Pandemie. Was soll das?" Die Sängerin habe in den Augen vieler "unverantwortlich" gehandelt, Geburtstag hin oder her.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren