Trennung von Model-Freundin Kelly Rohrbach

"The Revenant"-Star Leonardo DiCaprio und seine Model-Freundin Kelly Rohrbach sind nicht mehr zusammen - und das angeblich schon seit einigen Monaten.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Leonardo DiCaprio ist wieder Single. Der Frauenschwarm aus Hollywood hat sich von seiner Model-Freundin Kelly Rohrbach getrennt.
dpa/Instagram Leonardo DiCaprio ist wieder Single. Der Frauenschwarm aus Hollywood hat sich von seiner Model-Freundin Kelly Rohrbach getrennt.

Los Angeles - Leonardo DiCaprio und Kelly Rohrbach haben sich getrennt.

Der Hollywood-Star und das Model, das sich jetzt auch als Schauspielerin versuchen will, wurden bereits im Sommer vergangenen Jahres zum ersten Mal miteinander gesehen. Wie jetzt allerdings bekannt geworden ist, sollen sie ihre Beziehung bereits vor einigen Monaten wieder beendet haben. Der Grund ist ein ganz einfacher, wie ein Vertrauter dem 'People'-Magazin anvertraute: "Sie sind schon lange nicht mehr zusammen. Sie sind aber noch freundschaftlich verbunden und verstehen sich gut. Sie sind beide unglaublich beschäftigt. Er hat gerade einen neuen Film in den Kinos und sie ist eine der größten Supermodels der Welt. Sie haben sich nicht wegen eines oder einer anderen getrennt."

Gerüchte um eine Krise in der Beziehung hatte es erst gegeben, als beide getrennt voneinander das neue Jahr eingeläutet hatten. Während der 41-Jährige eine Party auf der beliebten Promi-Insel St. Barts gab, feierte die 25-Jährige den Abschluss des alten Jahres mit ihrer Familie. Auf DiCaprios Party waren viele prominente Kollegen zugegen, so trat etwa auch Justin Bieber auf. Der Bruder der britischen Herzogin Kate, James Middleton, war ebenfalls da.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren