Traurige Beichte von Jessie J: Die Sängerin kann keine Kinder bekommen

Mutige Geste von Jessie J: Bei einem Auftritt in London hat die britische Popsängerin eine traurige Beichte abgelegt. Sie wird niemals eigene Kinder haben.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Es ist ein Moment, der viele Fans berührt - und den wohl keiner an diesem Abend hat kommen sehen. Inmitten ihres Konzerts in der Royal Albert Hall in London macht Popsängerin Jessie J (30, "Flashlight") die traurige Wahrheit publik: Sie wird niemals eigene Kinder bekommen können. Sie ist unfruchtbar.

Hier gibt es das Album "Sweet Talker" von Jessie J in der Deluxe-Version

Schon seit vier Jahren habe sie die Gewissheit, erzählt sie auf der Bühne. Ein Fan fängt den bewegenden Moment ein und postet das Video später auf Instagram. Darauf zu hören: Jessie J erhoffe sich durch ihre Beichte keine Sympathiepunkte oder gar Mitleid. Die Sängerin sei lediglich "eine von Millionen Frauen und Männern, die das durchstehen müssen". Sie wolle nicht, dass ihr unerfüllter Kinderwunsch etwas ist, das sie "definiert", aber sie wolle offen darüber sprechen. Und das macht sie - in ihrem neuen Song "Four Letter Word".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Gibt er ihr Halt?

Auch Jessie Js angeblicher Neu-Freund Channing Tatum (38, "Magic Mike") erlebt die emotionale Beichte der britischen Sängerin live mit. Er ist an dem Abend ebenfalls Gast in dem Konzerthaus und drückt wenig später seine Bewunderung für ihre Tat bei Instagram aus. Zu einem Bild des Auftritts schreibt der US-Schauspieler: "Diese Frau hat gerade auf der Bühne ihr Herz ausgeschüttet. Jeder, der da war, ist Zeuge von etwas ganz Besonderem geworden. Wow."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren