Traumkörper trotz Fast Food

Schlank trotz Fast Food? Popstar Rita Ora verrät, wie das geht - und bei welcher Süßigkeit sie schwach wird.
| (mos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Schlank trotz Fast Food? Popstar Rita Ora verrät, wie das geht - und bei welcher Süßigkeit sie schwach wird.

London - Wer wie Rita Ora (25, "Poison") aussehen will, muss nicht hungern. Im Gegenteil. Sogar Fast Food ist erlaubt. "Wenn ich einen Burger essen will, esse ich nur die Hälfte", erklärt die britische Sängerin im Gespräch mit der "Cosmopolitan". "Oder ich entferne das Brot und esse nur den Burger. Oder ich esse Pommes ohne Burger."

Einbruch bei Rita Ora: 26-Jähriger schuldig gesprochen

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, verrät Ora, dass sie auch gerne nasche: "Eine meiner Sünden sind zuckerhaltige Sprudelgetränke." Doch wie wird sie den dadurch entstandenen Hüftspeck wieder los? Richtig: Auch ein Popstar muss Sport treiben!

Gesund leben ist das A und O

"Ich mache körperliche Übungen, Pilates, Yoga oder eine Wanderung", verkündet Ora. Wenn sie joggen gehe, dann höchstens zehn bis 15 Minuten. Ihre Devise: Nichts geht über einen gesunden Lebensstil.

Trotz Traumfigur ist Ora der Meinung: "Ich bin nicht die dünnste Person auf der Welt, aber ich versuche es auch nicht zu sein." Sie wolle lieber in Form bleiben, anstatt dünn zu sein: "Das sollte jeder versuchen, denn das ist der natürlichere Weg."

Sehen Sie auf Clipfish das Video zu Rita Oras Ohrwurm "Body On Me"

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren