Tränen im Krankenbett: Marcel Remus mit Herzproblemen in Klinik eingeliefert

Der Promi-Makler hat Herzprobleme - wie geht es ihm wirklich? Marcel Remus ist mit Herzproblemen in ein Krankenhaus auf Mallorca eingeliefert worden. Seine bitteren Tränen im Bett rühren seine Fans - und sollen zum Nachdenken bringen.
| AZ/(hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare  0 Teilen
Marcel Remus bei einem Auftritt in Köln.
Marcel Remus bei einem Auftritt in Köln. © imago/Future Image

Promi-Makler Marcel Remus (35) liegt auf Mallorca im Krankenhaus. Das teilte er in einer Instagram-Story mit. Nachdem er zuvor noch Ausblicke aus Luxusimmobilien präsentiert hatte, postete er ein Bild aus der Klinik. Der 35-Jährige liegt darauf mit weißem Kittel in einem Krankenhausbett. Dazu schrieb er: "Von der Notaufnahme direkt eingewiesen."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Das Herz! Tränen-Zusammenbruch bei Marcel Remus

Zwei Stunden lang sei sein Herz untersucht worden, fügte Remus hinzu: "Heute Nacht muss ich leider im Krankenhaus bleiben." Es gebe weitere Tests, erklärte er.

Verzweiflung und Ohnmacht: Marcel Remus bringt Fans zum Nachdenken

Anschließend sagte er in einem Video: "Und genau das, was die Leute einem immer schön sagen, man soll schön auf sich Acht geben und man denkt ja immer, das passiert einem selbst nicht, und da liegt man plötzlich da. Deswegen sage ich euch, achtet auf euch, es kann schneller passieren, als man glaubt." Er weinte bitterlich, konnte nicht mehr sprechen. Die Luft blieb ihm weg. Mit Tränen in den Augen fügte er hinzu: "Ich bin fertig mit den Nerven. Es ist krass..."

"Kein 'Hola, hola, hola'"

"Morgen also kein 'Hola, hola, hola'", erklärte der Makler, der unter anderem aus der TV-Show "mieten, kaufen, wohnen" bekannt ist, zudem auf Instagram. Er hoffe, dass morgen alles wieder gut werde.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren