Total verpennt: Das erste Foto des jungen Schweden-Prinzen

Sofia und Carl Philip spannen die Öffentlichkeit nicht lange auf die Folter: Ihr kleiner Sohn hat noch nicht mal einen Namen, da darf er schon für sein erstes Foto posieren - wenn auch im Tiefschlaf.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Verkündung des Namens ihres Erstgeborenen hatten die frischgebackenen Eltern Sofia (31) und Carl Philip von Schweden (36) am Mittwoch noch verschoben. Dafür hat das Prinzenpaar die Royal-Fans wenige Stunden später schon mit einem ersten Foto des jüngsten Mitglieds des schwedischen Königshauses beglückt. Auch wenn der Kleine unter der Decke nur zu erahnen ist.

Mehr über das frische Mutterglück von Prinz Carl Philips großer Schwester Victoria erfahren Sie in diesem Video bei Clipfish

Auf Instagram sind Sofia und Carl Philip beim Verlassen des Krankenhauses Danderyd zu sehen - ihren kleinen Sohn tief schlafend im tragbaren Babybettchen. Obwohl nur Nase und Augen des Sprösslings zu sehen sind, sind die Follower begeistert: 23.000 Likes auf Instagram, 80.000 Likes auf Facebook binnen nur drei Stunden sprechen Bände.

Für Respekt sorgte auch Prinzessin Sofias erster Auftritt nach der Geburt: 24 Stunden nach der Niederkunft posiert die 31-Jährige bereits wie aus dem Ei gepellt vor der Kamera. "Es geht den beiden gut und sie sind überglücklich", verriet unterdessen Hof-Sprecherin Margareta Thorgren der Zeitung "Expressen". Nun wollen Sofia und Carl Philip sich angeblich auf Schloss Drottningholm ausruhen, ehe dann am Donnerstagvormittag der Name ihres Kleinen bekanntgemacht wird.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren