Tot! Promis trauern um Star-Designer Oscar de la Renta

Oscar de la Renta ist laut US-Medienberichten im Alter von 82 Jahren gestorben. Der Designer war vor allem bei Hollywood-Stars beliebt. Auch Amal Alamuddin trug bei ihrer Hochzeit mit George Clooney eines seiner Kleider.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Designer Oscar de la Renta mit Hillary Rodham Clinton
INVISIO2013 Designer Oscar de la Renta mit Hillary Rodham Clinton

Star Designer Oscar de la Renta ist tot. Das berichtet unter anderem das "People"-Magazin. Er wurde 82 Jahre alt. Mehr als vier Jahrzehnte lang versorgte er die High Society und halb Hollywood mit seiner Abendmode.

Bei ihrer Hochzeit mit George Clooney trug Amal Alamuddin ein Kleid von Oscar de la Renta. Mehr über die Traumhochzeit in Venedig erfahren Sie auf MyVideo

De la Renta sei am Montagabend zu Hause in Connecticut gestorben, umgeben von seiner Familie und Freunden und "mehr als ein paar Hunden", zitiert "People" aus einem Statement seiner Firma. De la Renta, der am 22. Juli 1932 in der Dominikanischen Republik zur Welt kam, lebte später in Madrid und Paris, bevor er 1963 nach New York kam. Er kleidete in seiner Karriere Frauen wie Jackie Kennedy, Nancy Reagan, Hillary Clinton und Barbara Bush ein.

Aber nicht nur Damen aus der Politik sind Fans des Designers. Amal Alamuddin trug ein von de la Renta entworfenes Kleid bei ihrer Hochzeit mit George Clooney. Bei Oscar-Verleihungen hüllten sich Penélope Cruz und Sandra Bullock in seine Abendroben. Auch Cameron Diaz und Kristen Stewart präsentierten auf dem roten Teppich de la Rentas Entwürfe.

Auf Twitter trauern viele Stars um den Designer: Gloria Estefan schreibt, Oscar de la Renta sei Teil ihrer größten Momente im Leben gewesen. La Toya Jackson wird den Designer und "die elegante Mode, die du uns gegeben hast" vermissen. Er sei eine Mode-Legende gewesen. Taylor Swift trauert um ihren absoluten Lieblings-Designer: "Oscar, es war eine Ehre, deine Kreationen zu tragen." "Was für ein trauriger Tag für die Modebranche", bemerkt Nicky Hilton. Eine Ikone sei gegangen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren