Tori Spelling: Gesamte Familie an Corona erkrankt

Tori Speling hat auf Instagram offenbart, dass ihre gesamte Familie an Corona erkrankt ist. Die fünffache Mutter erklärt: "Nichts ist schlimmer, als sich um die Kleinen kümmern zu wollen, sich aber so krank zu fühlen, dass man selbst kaum noch funktioniert."
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tori Spelling und ihre Familie sind an Corona erkrankt.
Tori Spelling und ihre Familie sind an Corona erkrankt. © 2019 DFree/Shutterstock.com

Schauspielerin Tori Spelling (48) hat in einem Instagram-Post bekannt gegeben, dass sich ihre gesamte Familie mit dem Coronavirus infiziert hat. "Wir haben alle unterschiedlich ausgeprägte Symptome. Ich war die Letzte, die Symptome bekommen hat", erklärt die 48-Jährige. "Wir alle beteten, dass es nur eine schlimme Winter-Erkältung ist. Aber es war nicht so. Nichts ist schlimmer, als sich um die Kleinen kümmern zu wollen, sich aber so krank zu fühlen, dass man selbst kaum noch funktioniert." Sie habe sich als Mutter "nutzlos und am Boden zerstört" gefühlt. "Wenn die Kinder krank sind, will man sie als Mutter umsorgen. So funktioniert das eigentlich."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Tori Spelling: "Ich weiß, wir sind nicht allein"

Spelling sei sich jedoch sicher, dass die Familie die schwierige Zeit gemeinsam bewältigt. "Und ich weiß, wir sind nicht allein. Viele machen das durch, haben das durchgemacht und werden es noch durchmachen." Spelling bedankt sich abschließend bei einer Freundin, die die Familie mit einem Care-Paket versorgt hat und gibt an, dass sie auf Nachrichten erst einmal nicht antworten werden, da die Familie jetzt Zeit brauche.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Der "Beverly Hills, 90210"-Star Tori Spelling und Ehemann Dean McDermott (55) sind seit 2006 verheiratet. Gemeinsam haben sie die Kinder Beau (geb. 2017), Hattie (geb. 2011), Finn (geb. 2012), Stella (geb. 2008) und Liam (geb. 2007).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren