Topmodel Naomi Campbell gewährt einen Blick auf ihre Tochter

Naomi Campbell ist im Mai überraschend Mutter geworden. Nun gewährt das Supermodel einen Blick auf seine kleine Tochter - und erinnert dabei an den ermordeten Designer Gianni Versace.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spätes Babyglück: Naomi Campbell ist im Alter von 50 Jahren Mutter geworden.
Spätes Babyglück: Naomi Campbell ist im Alter von 50 Jahren Mutter geworden. © Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect

Seit Mai ist Naomi Campbell (51) Mutter einer kleinen Tochter. In ihrer Instagram-Story postete sie nun ein Foto des Babys. Das Gesicht ist zwar nicht zu sehen, aber ein farbenfroher Versace-Strampler, den die Kleine trägt. Damit erinnert das Supermodel an den Todestag des am 15. Juli 1997 ermordeten Designers Gianni Versace (1946-1997). "Ich liebe dich, Gianni Versace", schrieb die 51-Jährige zu dem Bild.

Die beiden verband eine enge Freundschaft, Campbell war eine der Musen Versaces. Der italienische Modedesigner wurde damals im Alter von 50 Jahren auf der Treppe seiner Villa in Miami Beach erschossen.

Auch Schwester Donatella Versace erinnert an ihren Bruder

Auch seine Schwester Donatella Versace (66) würdigte ihren Bruder an seinem Todestag. "Wir haben uns immer gegenseitig zum Lächeln gebracht. Gianni, ich vermisse dich jeden Tag", wandte sich die Chef-Designerin von Versace auf Instagram mit liebevollen Worten an ihn. Dazu setzte sie zwei Schwarz-Weiß-Fotos der Geschwister - eins als Erwachsene, eins als Kinder.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren