Tom Holland: "Spider-Man"-Probleme

Tom Holland wird von "Spider-Man"-Anzug ausgebremst
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Schauspieler Tom Holland (23) hatte einige Probleme, am Set von "Spider-Man: Far From Home" Nahrung zu sich zu nehmen. In einem Interview mit "Entertainment Tonight" verriet der "Spider-Man"-Darsteller, dass er einen Strohhalm durch das Augenloch seines Superhelden-Anzugs bis zu seinem Mund schieben musste, um Wasser trinken zu können.

"Spider-Man: Homecoming" können Sie sich hier ansehen

Das linke Auge des Kostüms könne herausgenommen werden, sagte Holland. Durch ein kleines Loch könne er einen Schlauch schieben, der bis zu seinem Mund reiche. Später habe er zudem herausgefunden, dass er sogar Schokoriegel durch das Augenloch bekomme, wenn er seine Anzugmaske nach vorne ziehe. In den deutschen Kinos ist "Spider-Man: Far From Home" ab dem 4. Juli zu sehen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren