"Time"-Magazin: Biden und Harris sind "Personen des Jahres"

Das US-Nachrichtenmagazin "Time" hat den gewählten US-Präsidenten Joe Biden und seine Vizepräsidentin Kamala Harris zu den "Personen des Jahres" gekürt.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Kamala Harris und Joe Biden sind die "Personen des Jahres"
imago images/UPI Photo Kamala Harris und Joe Biden sind die "Personen des Jahres"

Der Titel "Person of the Year" des US-Nachrichtenmagazins "Time" geht 2020 gleich an zwei Persönlichkeiten: Das Magazin kürt den gewählten US-Präsidenten Joe Biden (78, "Versprich es mir") und seine Vizepräsidentin Kamala Harris (56). Zur Wahl standen unter anderem auch der US-Immunologe Anthony Fauci (79) und Noch-US-Präsident Donald Trump (74).

Biden sei laut Begründung mitten in einer existenziellen Debatte zum US-Präsidenten gewählt worden - zu einer Zeit, zu der "Amerikaner sich vielleicht nur auf eine Sache einigen können", dass "die Zukunft des Landes auf dem Spiel steht". Während Trump eine Spaltung symbolisiere zeigten Harris und Biden, wohin die Nation sich entwickle - zu einer "Mischung an Ethnizitäten, gelebten Erfahrungen und Weltanschauungen, die zusammen einen Weg nach vorne finden müssen", wenn Amerika überleben wolle.

Vorgängerin war Thunberg

Im vergangenen Jahr war die schwedische Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg (17) zur "Person des Jahres" ernannt worden. Sie habe es geschafft, "die vagen Ängste um unseren Planeten in eine weltweite Forderung nach Veränderung" zu verwandeln, hieß es damals in der Begründung unter anderem.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren