Til Schweiger lästert über Tukur-Tatort

Der "Tatort" aus Hessen, den die ARD am Sonntagabend ausgestrahlt hat, sorgt für Wirbel. Die Kritiker sind gespalten. Ausgerechnet "Tatort"-Kollege Til Schweiger hält mit seiner Meinung nicht hinterm Berg und lästert auf Facebook über den Tukur-"Tatort" "Angriff auf Wache 08".
| AZ, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Til Schweiger findet die Augsburger Puppenkiste besser als den neuesten "Tatort".
imago images / Future Image Til Schweiger findet die Augsburger Puppenkiste besser als den neuesten "Tatort".

Til Schweiger, der sich als Kommissar Nick Tschiller gelegentlich durch Hamburg ballert, ist vom jüngsten Hessen-"Tatort" gar nicht begeistert. Auf Facebook kommentierte der 55-Jährige den Fall seines Kollegen Ulrich Tukur ("Angriff auf Wache 08") mit bissigen Worten: "Jede Folge der Augsburger Puppenkiste war glaubwürdiger, besser gespielt und vor allem spannender!" Im neuesten "Tatort" trifft Tukur als Hauptkommissar Felix Murot einen gemeinsamen Freund aus alten BKA-Tagen, mit dem zusammen er in einer ehemaligen Polizeiwache unter heftigen Beschuss gerät.

Schweiger war zuletzt als suspendierter "Tatort"-Kommissar Nick Tschiller in der Folge "Off Duty" im Juli 2018 im Ersten zu sehen. Für einen neuen "Tatort" drehte er im April auf der zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk im Wattenmeer vor Cuxhaven.

Lesen Sie die AZ-Kritik zum "Tatort": Wirrer Genre-Mix ohne Spannung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren