Tiger Woods verunglückt: Wie geht es ihm nach dem Unfall?

Nach einem Autounfall bei Los Angeles liegt Tiger Woods im Krankenhaus. Der 45-Jährige erlitt komplizierte Brüche - und hat nach Angaben der Polizei Glück gehabt, noch am Leben zu sein. Seine Ex-Freundin Lindsey Vonn betet für ihn. Kann er jemals wieder laufen?
| AZ/(rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tiger Woods musste mit hydraulischen Rettungsscheren aus dem Autowrack befreit werden.
Tiger Woods musste mit hydraulischen Rettungsscheren aus dem Autowrack befreit werden. © Tony Bowler/ shutterstock.com

Star-Golfer Tiger Woods (45, "How I Play Golf") musste nach einem schweren Autounfall ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei von Los Angeles County bestätigte den Vorfall via Twitter. Ein Sprecher des Golfers sagte der Zeitschrift "Golf Digest", dass Woods operiert werden musste und mehrere Beinverletzungen davongetragen hat.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Tiger Woods: Was ist beim Unfall passiert?

Aus dem Bericht der Polizei geht weiter hervor, dass die herbeigerufenen Feuerwehrleute Woods mit hydraulischen Rettungsscheren aus dem Autowrack befreien mussten.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Demnach habe Woods SUV "schwere Schäden" erlitten. Der 45-Jährige soll alleine unterwegs gewesen sein. Andere Fahrzeuge waren dem Bericht zufolge nicht in den Unfall verwickelt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Wie schwer ist Tiger Woods verletzt?

Für den Superstar geht es nach einem fürchterlichen Autounfall darum, wieder laufen zu können. Nach Angaben der Behörden hatte der Vater von zwei Kindern Glück und hätte sterben können. "Wenn ich etwas über die Jahre gelernt habe, dann, Tiger niemals abzuschreiben", twitterte Ex-US-Präsident Barack Obama.

Gesundheitszustand nach OP: Tiger Woods ist ansprechbar

"Offene Trümmerbrüche, die den oberen und unteren Teil des Schien- und Wadenbeins betroffen haben, wurden durch einen Stab im Schienbein stabilisiert", berichtete der Arzt Anish Mahajan in einer am Abend vom Woods-Management verbreiteten Stellungnahme. Weitere Knochenverletzungen im Fuß und Knöchel seien mit einer Kombination aus Schrauben und Pins stabilisiert worden. Bei dem langen operativen Eingriff am rechten Bein sei zudem Druck vom Muskel genommen worden. Der 15-malige Major-Sieger sei "wach, ansprechbar und erholt sich nun in seinem Zimmer", hieß es weiter.

Promis twittern zu Tiger Woods

Wie viele andere Sportler und Prominente äußerte sich auch Rekordgolfer Jack Nicklaus "tief besorgt". "Wir wollen ihm von Herzen unsere Unterstützung und Gebete anbieten in dieser schwierigen Zeit", twitterte der 81-Jährige, der drei Major-Siege mehr auf dem Konto hat als Woods. "Es tut weh, wenn einer deiner engsten Freunde in einen Unfall verwickelt ist. Ich hoffe einfach, dass es ihm gut geht. Ich mache mir Sorgen um seine Kinder, ich bin mir sicher, dass die sich gerade schwer tun", sagte Justin Thomas, die Nummer drei der Golf-Weltrangliste. Auch Basketballer Steph Curry sowie Ex-Präsident Donald Trump waren unter den Menschen, die öffentliche Genesungswünsche schickten.

Ex-Freundin von Tiger Woods: Lindsey Vonn betet für den Golfer

Woods Ex-Freundin Lindsey Vonn schreibt emotionale Genesungswünsche an ihren ehemaligen Lebenspartner: "Ich bete gerade für TW."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren