"The Voice"-Star Andreas Kümmert führt deutsche Download-Charts an

Vor der letzten Show haben alle acht Halbfinal-Teilnehmer von "The Voice of Germany" ihre ersten Singles veröffentlicht. Geht es nach den Download-Charts, ist der Wettbewerb bereits entschieden: Andreas Kümmert holt sich souverän den ersten Platz.
| (kd/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Rocketman" Andreas Kümmert liegt in den Download-Charts vorne
Sat.1 "Rocketman" Andreas Kümmert liegt in den Download-Charts vorne

München - Noch ist nicht entschieden, wer sich dieses Jahr "The Voice of Germany" nennen darf. Doch Andreas Kümmert aus dem Team von Max Herre unterstreicht kurz vor dem Finale am kommenden Freitag auf Sat.1 schon mal eindrucksvoll seinen Favoritenstatus: In den von media control GfK ermittelten Single-Download-Trends startete der "Rocketman" am Wochenende richtig durch und landete mit seinem Song "Simple Man" auf Platz eins. Da haben auch internationale Stars wie Pitbull feat. Ke$ha mit "Timber" und Faul & Wad Ad & Pnau mit "Changes" das Nachsehen.

Alle Singles der Halbfinal-Teilnehmer von "The Voice of Germany" finden Sie hier

Auch die Chartpositionen der anderen Finalisten der Castingshow können sich durchaus sehen lassen. Kümmerts Konkurrent Chris Schummert aus der Mannschaft von Samu Haber holte sich mit dem Track "The Singer" den sechsten Platz, seine Teamkollegin Judith Van Heel rangiert mit "Fucking Beautiful" auf Position neun. Etwas abgeschlagen ist "Küken" Debbie Schippers aus dem Team der Country-Rocker The BossHoss, die mit ihrem Song "Skin And Bones" Platz 42 erreichte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren