Thandiwe Newton stellt Schreibweise ihres Namens richtig

30 Jahre hat Thandiwe Newton die falsche Schreibweise ihres Namens hingenommen. Jetzt spricht die Schauspielerin ein Machtwort.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schauspielerin Thandiwe Newton holt sich "zurück, was mir gehört".
Schauspielerin Thandiwe Newton holt sich "zurück, was mir gehört". © Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Als Thandie Newton hat sie Hollywood erobert. Dabei ist dies gar nicht die richtige Schreibweise ihres Namens, wie Schauspielerin Thandiwe Newton (48, "Westworld") nun im Gespräch mit der britischen Ausgabe der Zeitschrift "Vogue" klarstellte. Jahrelang hatte sie mit dem Schreibfehler gelebt, der sich 1991 im Abspann des Films "Flirting" erstmals eingeschlichen hatte. Doch damit ist jetzt Schluss.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Das ist mein Name. Es war schon immer mein Name. Ich hole mir zurück, was mir gehört", erklärte Newton. Was es mit dem Namen Thandiwe auf sich hat? Er stammt aus der Bantusprache Shona und bedeutet "geliebt". Die richtige Aussprache: "tan-dee-way".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren