Taylor Swift: Diss von Calvin Harris

Die Fehde geht weiter. Jetzt hat Taylor Swift von ihrem Ex-Freund Calvin Harris wieder eine ordentliche Packung in Form eines Songs bekommen.
| (djw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die Fehde geht weiter. Jetzt hat Taylor Swift von ihrem Ex-Freund Calvin Harris wieder eine ordentliche Packung in Form eines Songs bekommen.

Hat er Taylor Swift (26, "Blank Space") mit ihren eigenen "Waffen" geschlagen? Der neue Song von Star-DJ Calvin Harris (32, "This Is What You Came For") sorgt gerade für Furore auf Twitter. Die User sind sich nämlich sicher: In seinem am Freitag veröffentlichten Lied "My Way" geht es um seine Ex-Freundin Taylor Swift - und die kommt dabei gar nicht gut weg. Mit Zeilen wie "Wieso soll ich damit warten, zu sagen, dass ich es zumindest auf meine Weise gemacht habe", "Es ging nur um dich" und "Du bist das Einzige, das mir im Weg stand" passt der Song zugegebenermaßen perfekt auf seine Ex.

Auf Clipfish sehen Sie das Musikvideo zu "This Is What You Came For" von Calvin Harris

Eigentlich ist ja Swift dafür bekannt, ihre Beziehungen ausgiebig in ihrer Musik zu verarbeiten. Da sind die Harris-Fans natürlich doppelt begeistert, dass er ihr mit "My Way" zuvorgekommen ist. "Calvin Harris hat mit Taylor Swift das gemacht, was sie sonst mit allen macht", schreibt etwa ein Twitter-User. Ein anderer ist ebenfalls positiv überrascht von dem Diss: "Hat mein Junge Calvin Harris wirklich Taylor Swift getaylorswift?" Die Sängerin und der DJ trennten sich im Mai 2016 nach 15 Monaten Beziehung. Kurz darauf kam Swift mit Schauspieler Tom Hiddleston (36) zusammen. Mittlerweile ist sie wieder Single.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren