"Tatort Köln": Christian Tasche plötzlich verstorben

Christian Tasche, bekannt aus dem "Tatort Köln" als Staatsanwalt Wolfgang von Prinz, ist tot. Über die Umstände und den Zeitpunkt wurde zunächst nichts bekannt. Der Westdeutsche Rundfunk äußerte sich bestürzt.
| (jh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Köln - "Wir sind sehr traurig über den plötzlichen Tod von Christian Tasche", erklärte Gebhard Henke, Leiter des Programmbereichs Fernsehfilm, Kino und Serie beim Westdeutschen Rundfunk (WDR). Zuvor hatte die Rundfunkanstalt mitgeteilt, dass der aus dem "Tatort Köln" bekannte Schauspieler im Alter von 56 Jahren überraschend verstorben sei.

Henke sagte weiter: "Er war einer der beliebten Schauspieler des Kölner "Tatort"-Teams und hat die Rolle des Staatsanwalts markant ausgefüllt. Er war ein toller Kollege und hat großen Anteil am Erfolg." Tasche war seit dem Beginn des Kölner "Tatort" 1997 als Staatsanwalt Wolfgang von Prinz mit im Team. Für seinen 31. Fall, "Wahre Liebe", stand er gerade vor der Kamera, seine Szenen wurden bereits abgedreht. Über die Umstände und den genauen Zeitpunkt des Todes machte der WDR keine Angaben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren