Sylvester Stallone betet für Action-Kollegen und Freund Bruce Willis

Bruce Willis und Sylvester Stallone sind nicht nur Kollegen, sondern Freunde. Und als solcher betet Sly um das Wohl seines "Expendables"-Gefährten.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Sylvester Stallone (li.) und Bruce Willis haben schon viel miteinander erlebt.
Sylvester Stallone (li.) und Bruce Willis haben schon viel miteinander erlebt. © imago/ZUMA Wire

Auch Action-Ikone Sylvester Stallone (75) hat inzwischen auf die traurige Nachricht reagiert, dass Bruce Willis (67) vorzeitig seine Karriere beenden muss. Dass Willis für ihn nicht nur ein Kollege, sondern auch ein guter und langjähriger Freund ist, belegt Sly mit einer Bilderreihe auf seinem offiziellen Instagram-Account.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Das erste Foto zeigt die beiden noch als junge Männer, die - ganz die Action-Liebhaber - offenbar gerade zusammen in eine Achterbahn gestiegen sind. Auf der zweiten Aufnahme cruisen sie zusammen auf Motorrädern, Bild drei scheint im Rahmen der gemeinsamen Dreharbeiten zu einem der "Expendables"-Streifen entstanden zu sein. Das letzte Bild zeigt eine ebenso innige wie kernige Umarmung der beiden.

Langer gemeinsamer Weg

Dazu schreib Stallone: "Wir haben einen langen Weg hinter uns. Ich bete für das Beste für dich und deine wundervolle Familie." Diese hatte kurz zuvor in einem gemeinsamen Statement mitgeteilt, dass Willis seine Schauspielkarriere im Alter von 67 Jahren und mit sofortiger Wirkung beendet.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Als Begründung heißt es darin: "Mit den tollen Unterstützern von Bruce wollen wir als Familie teilen, dass unser geliebter Bruce mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und kürzlich eine Aphasie diagnostiziert wurde, die seine kognitiven Fähigkeiten beeinflusst."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare