Still und heimlich: Mariah Carey hat ihren Verlobungsring verkauft

An ihr altes Leben soll sie scheinbar nichts mehr erinnern. Mariah Carey trennt sich von "emotionalem und materiellem Gepäck", dazu zählt auch ihr Verlobungsring.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Zehn Millionen US-Dollar (etwa 8,6 Millionen Euro) soll der Diamant-Ring wert sein, den Mariah Carey (48, "Hero") im Januar 2016 an den Finger gesteckt bekommen hat. Damals schien die Liebe zwischen ihr und dem australischen Medien-Unternehmer James Packer (50) noch groß zu sein, sie wollten heiraten. Doch schon Ende selbigen Jahres dann das Aus - keine Liebe, keine Hochzeit. Den 35-karätigen Verlobungsring behielt die Sängerin nach der Trennung aber trotzdem.

Hier gibt es Mariah Careys "Greatest Hits"

Eine falsche Entscheidung? Wie das US-Portal "Page Six" jetzt berichtet, habe sich Carey nämlich nun doch von dem funkelnden Schmuckstück getrennt. Es heißt, ihr Business-Manager habe den Verlobungsring einem Juwelier in Los Angeles verkauft, der eine Verschwiegenheitserklärung über den ursprünglichen Besitzer des Ringes unterzeichnet haben soll. Der Grund für den Verkauf: Die 48-Jährige wolle in ihrem Leben nach vorne schauen, "dazu müssen emotionale und materielle Gepäckstücke zurückgelassen werden", so der Publizist der Sängerin.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren