Stefanis und Sheltons Hochzeit muss für Familie "sicher" sein

Haben Gwen Stefani und Blake Shelton bereits geheiratet oder doch noch nicht? Nach Gerüchten über eine geheime Hochzeit erzählt ein Insider nun, dass die Trauung noch bevorstehen soll.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gwen Stefani und Blake Shelton möchten angeblich im Sommer heiraten
Gwen Stefani und Blake Shelton möchten angeblich im Sommer heiraten © Joe Seer/Shutterstock.com

Gerade erst kamen Gerüchte auf, dass Gwen Stefani (51) und Blake Shelton (44) bereits geheiratet haben sollen. Wie ein Insider berichtet, soll dies zwar noch nicht geschehen sein, lange dürfte es demnach aber nicht mehr dauern, bis das Paar sich das Jawort gibt. Seit ihrer Verlobung im vergangenen Jahr sollen die beiden betont haben, "dass eine Hochzeit nicht stattfinden wird, bis es für Familie und Freunde sicher ist, teilzunehmen". Das erzählt eine anonyme Quelle nun dem US-Magazin "People".

Hochzeit soll angeblich noch im Sommer stattfinden

Schon früh habe Stefani erklärt, dass sie im Sommer heiraten wolle. Mit der Planung für die Zeremonie habe sie im Frühjahr 2021 angefangen auch wenn es zunächst so ausgesehen hatte, als ob eine Trauung in diesem Jahr nicht möglich sein würde. Die Sängerin und ihr Verlobter seien nun geradezu "ekstatisch", dass sie sich doch noch sehr bald das Jawort geben können. "Sie werden diesen Sommer heiraten", erklärt der Insider weiter.

Ihre Kinder sollen dann bei der Hochzeit eine besondere Rolle einnehmen. Stefani brachte ihre Söhne Kingston (geb. 2006), Zuma (geb. 2008) und Apollo (geb. 2014) mit in die Beziehung. Sie stammen aus einer vorangegangenen Ehe mit Bush-Frontmann Gavin Rossdale (55). Country-Musiker Shelton soll zu den Jungs eine enge Beziehung pflegen und auch schon jetzt eine Art zusätzlicher Vater für die Kinder sein. Ein anderer Insider hatte dem Magazin Ende 2020 verraten, dass sich auch die Kids über die anstehende Hochzeit freuen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Nachdem Stefani mit einem auffälligen Klunker am Finger gesichtet worden war, waren bereits kürzlich Gerüchte aufgekommen, dass die Sängerin womöglich heimlich geheiratet haben soll. Erst vor wenigen Tagen ließ sie ihre Fans zudem an ihrem Junggesellinnenabschied teilhaben. Unter anderem postete sie ein Foto bei Instagram, das sie mit einem Glas Wein und einem Geschenk zeigt. Dazu schrieb sie: "Sie wird heiraten."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren