Starnbergs Strandperle soll noch schöner werden

Münchens Promi-Wirt Ugo Crocamo kann nicht nur Pizza und Party – er verwandelt Starnberg jetzt in St. Tropez.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Will den Beach Club am Starnberger See noch schöner machen: Promi-Liebling Ugo Crocamo mit seiner Freundin Melanie Fischer.
H’ugo’s Beach Club 5 Will den Beach Club am Starnberger See noch schöner machen: Promi-Liebling Ugo Crocamo mit seiner Freundin Melanie Fischer.
Hier lässt es sich schon aushalten: H’ugo’s Beach Club Undosa am Starnberger See.
H’ugo’s Beach Club 5 Hier lässt es sich schon aushalten: H’ugo’s Beach Club Undosa am Starnberger See.
Weitere Bilder von H’ugo’s Beach Club.
H’ugo’s Beach Club 5 Weitere Bilder von H’ugo’s Beach Club.
Weitere Bilder von H’ugo’s Beach Club.
H’ugo’s Beach Club 5 Weitere Bilder von H’ugo’s Beach Club.
Weitere Bilder von H’ugo’s Beach Club.
H’ugo’s Beach Club 5 Weitere Bilder von H’ugo’s Beach Club.

München/Starnberg - Das Urlaubsparadies liegt oft näher als gedacht oder gebucht. Nicht mal 25 Kilometer von München entfernt befindet sich dieses – und das ist jetzt nicht mal übertrieben – fantastische Ferien-Fleckerl, das sofort zum Ausspannen und Abschalten einlädt.

H’ugo’s Beach Club heißt Starnbergs Strandperle, die gerade noch größer und glamouröser wird.

Alle News aus der Welt der Stars und Sternchen

Dort im Undosa, wo früher Üplus-Partys und Golden-Seventies-Events stattfanden, hat Münchens Promi-Liebling Ugo Crocamo vom H’ugo’s am Promenadeplatz, wo manche Bayern-Stars häufiger anzutreffen sind als in der Allianz Arena, seine zweite Feier-Filiale eröffnet.

Pünktlich zum Sonnen-Start hat er jetzt, nach einigem Hickhack mit dem gekündigten Nachbarn, den Vertrag auf zehn Jahre (mit der Option auf eine Verlängerung von fünf Jahren) verlängert.

Ugo Crocamo freut’s – und er nimmt das zum Anlass, seine Strandperle nochmal aufzuhübschen. Denn der gebürtige Italiener kann nicht nur Pizza und Party, er verwandelt jetzt Starnberg in ein besseres und schöneres St. Tropez.

„Wir Münchner haben den schönsten See vor der Haustüre“, so Crocamo zur AZ. „Wird Zeit, dass wir einen Beach Club haben, der St. Tropez, Ibiza und alle anderen Strand-Locations in den Schatten stellt.“

Dafür muss er „ein bisserl Geld in die Hand nehmen“. 200 Plätze hat er nun mehr am See, insgesamt sind es dann 800. Die Gäste sollen künftig noch mehr auf ihre Kurzurlaubs-Kosten kommen. Dafür bestellt Ugo Crocamo gerade richtige Liegelandschaften und Betten – alles in Weiß.

Alle News vom Starnberger See

„Das sieht am schönsten zu dem traumhaften See-Blau aus“, sagt er. Die Speisekarte (Trüffel-Pizza ist wie in München Bestellung Nummer 1) wird um regelmäßige See-Platten inklusive Austern erweitert. Passt gut zum Getränk, das die Starnberger und alle, die es für ein paar Stunden sein wollen, hier draußen am meisten schlürfen: Champagner Ice Imperial aus der weißen Flasche.

Was sonst?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren