Star-DJ Felix Jaehn outet sich als bisexuell

Star-DJ Felix Jaehn fühlt sich nicht nur von Frauen angezogen. In einem Interview spricht er nun erstmals öffentlich über seine Bisexualität.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Eigentlich redet Felix Jaehn (23) am liebsten über seine Musik. Vor einer Woche erst hat der international erfolgreiche DJ sein Debütalbum "I" veröffentlicht. Doch es gibt noch etwas, das ihm am Herzen liegt: die Liebe. Ein Thema, das der 23-Jährige bisher immer ausgeblendet hat. Im Interview mit dem "ZEITmagazin" hat er nun erstmals öffentlich über seine sexuelle Orientierung gesprochen.

 

Hier gibt's das Debütalbum "I" von Felix Jaehn

Ein innerer "Konflikt" habe ihn in der Vergangenheit immer wieder vor einer festen Beziehung zurückschrecken lassen, erklärt Jaehn. "Mal war ich eher an Mädchen interessiert, mal eher an Jungs." Er habe immer darauf gehofft, eines Morgens aufzuwachen und sich darüber im Klaren zu sein, "was ich eigentlich will". Bisher sei das jedoch noch nicht der Fall gewesen. Jaehn outet sich damit öffentlich, aber vor allem selbstbewusst, als bisexuell.

Seine Gefühle habe er bisher nur in seinen Songs verarbeitet. "Don't Say Liebe" handle beispielsweise von einer Situation, die er vor einigen Jahren mit einem Mädchen erlebt habe: "Ich merkte damals, dass sie mehr von mir wollte, aber ich hatte Zweifel, ihr gerecht werden zu können", so Jaehn. "Denn ich wusste, dass ich auch Jungs gut finde und mich genauso gut in einen Mann verlieben könnte."

 

Seinen Brüdern erzählte er als erstes von seiner Bisexualität

 

Über seine Bisexualität habe er als erstes mit seinen Brüdern gesprochen. Diese hätten "toll reagiert, und dadurch löste sich bei mir ein Knoten", erinnert sich Jaehn im "ZEITmagazin". Anschließend habe er auch mit seinen Eltern und Freunden darüber sprechen können. "Diese Gespräche haben viel Druck von mir genommen, ich wurde ruhiger und fühlte mich sicherer. Denn meine Gefühle, mit denen ich so lange gerungen hatte, waren letztlich überhaupt kein Problem."

Für die Zukunft wünscht sich Jaehn, "den Menschen zu finden, mit dem ich mein Leben teilen möchte, egal, ob Mann oder Frau".

Lesen Sie auch: Donald Trump: Er macht sich über seine

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren