SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet: Elon Musk im Freudentaumel

Elon Musk jubelt ausgelassen: Zwei US-Astronauten sind auf dem Weg zur Internationalen Raumstation - in einer Rakete seiner Firma SpaceX.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
SpaceX-Chef Elon Musk jubelt in Florida.
imago images/ZUMA Wire SpaceX-Chef Elon Musk jubelt in Florida.

Die amerikanischen Astronauten Robert Behnken (49) und Douglas Hurley (53) sind am Samstagabend (deutsche Zeit) erfolgreich ins All gestartet. Sie sind auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. Einer hat deswegen besonderen Grund zur Freude: Elon Musk (48). Die beiden Männer sitzen in einer Rakete seiner Firma SpaceX.

Sie wollen mehr über Elon Musk erfahren? Holen Sie sich hier "Wie Elon Musk die Welt verändert - Die Biografie"!

Eine besondere Mission für die USA

Es ist das erste Mal seit neun Jahren, dass vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida wieder eine bemannte Weltraummission startete. Mit "Crew Dragon" wollen die USA ihre Abhängigkeit von russischen "Sojus"-Kapseln lösen.

Nicht nur Elon Musk war live vor Ort, auch US-Präsident Donald Trump (73) und sein Vize Mike Pence (60) waren nach Florida gekommen. Auffällig in Corona-Zeiten: Sie alle trugen bei dem Termin keine Schutzmasken, wie Fotos zeigen. Trump hat ein großes Ziel: Die USA sollen die Nummer eins im Weltraum werden, wie er in Florida sagte.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Das Spektakel wurde weltweit verfolgt, auch eine Promidame gratulierte zum Beispiel: Die schwangere Sängerin Katy Perry (35) teilte auf ihrem offiziellen Instagram-Account ein Video vom erfolgreichen Raketenstart und schickte "Herzliche Glückwünsche" an alle Beteiligten "nach so vielen Jahren harter Arbeit".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren