Sophie Turner und Joe Jonas haben zum zweiten Mal geheiratet

Doppelt hält besser! Sophie Turner und Joe Jonas haben sich am Samstag auf einem Schloss in Südfrankreich zum zweiten Mal das Ja-Wort gegeben. Dabei soll es sehr romantisch zugegangen sein.
| (pcl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Sophie Turner (23) und Joe Jonas (29) haben zum zweiten Mal geheiratet. Die "Game of Thrones"-Schauspielerin und der Sänger gaben sich Medienberichten zufolge auf Schloss Tourreau in Sarrians, in Südfrankreich das Jawort. Die beiden hatten am 1. Mai dieses Jahres zum ersten Mal in Las Vegas geheiratet.

"Game of Thrones" mit Sophie Turner können Sie hier auf Amazon sehen!

Turners Trauzeugin war "GoT"-Kollegin und beste Freundin Maisie Williams (22). Die war zuvor mit ihrem Freund Reuben Selby (22) von den Seychellen angereist. Wie das Magazin "Eonline" berichtet, schmückten weiße Blumen und Kerzen aus Glas den Veranstaltungsort. Demnach soll sich das Paar getrennt voneinander auf die Zeremonie vorbereitet haben, jeweils im Kreis der besten Freunde.

In Weiß und Schwarz

Turner trug offenbar ein langes Spitzenkleid mit Ärmeln. Die Haare trug sie offen unter einem Schleier. Zudem hatte sie leichtes Make-up aufgelegt. Gatte Joe soll laut einem Bericht von "TMZ" ganz in Schwarz vor den Altar getreten sein. Romantisch: Angeblich flossen bei den beiden erneut Frischvermählten Tränen, als sie sich gegenseitig ihre Ehegelübde vorlasen.

Vor der Zeremonie hatten sie ihre Hochzeit opulent bei einer Pre-Party gefeiert. Im Luxushotel Crillon le Brave trat - wie Fotos zeigen - Turner bereits in einem figurbetonten weißen Kleid vor Freunde und Familie.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren