Söder sagt Königin Margrethe ab: Kein Staatsbankett in der Residenz in München

Die schicken Einladungen waren verschickt, Ministerpräsident Markus Söder und seine Gäste waren voller Vorfreude, doch jetzt wird das Staatsbankett in der Residenz doch noch abgesagt. Die dänische Königin Margrethe kommt dennoch nach München.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Dänemarks Königin Margrethe
Dänemarks Königin Margrethe © Carsten Rehder/dpa

Wegen der hohen Corona-Fallzahlen und einer neuen Rekord-Inzidenz hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) das Staatsbankett in der Residenz abgesagt – das berichtet die "Bild". Die Staatskanzlei erklärt: "Es passt nicht in die Zeit." Die dänische Botschaft habe "volles Verständnis“ für die Absage.

Lesen Sie auch

Am Freitag reist die dänische Königin Margrethe von Berlin nach München. Um 13.45 Uhr wird die 81-jährige Monarchin in der Residenz erwartet. Einen öffentlichen Empfang auf dem Max-Joseph-Platz, wie es geplant war, wird es nicht geben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren