So streng ist der Dresscode

Die Friedensnobelpreis-Verleihung versetzt die norwegische Hauptstadt Oslo jährlich in Aufregung: Wichtige Persönlichkeiten versammeln sich am 10. Dezember im Rathaussaal. Doch egal, woher sie kommen - alle müssen sich an den festgelegten Dresscode halten.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Oslo - Jedes Jahr am 10. Dezember findet im Rathaus der norwegischen Hauptstadt Oslo die Verleihung des Friedensnobelpreises statt. Da die Preisverleihung in Anwesenheit des norwegischen Königs durch den Vorsitzenden des norwegischen Nobelkomitees erfolgt, unterliegt die Veranstaltung einem strengen Dresscode. Geteilt ist die Veranstaltung in zwei Teile: die eigentliche Verleihung am Nachmittag sowie ein festliches Bankett am Abend.

Auch Barack Obama ist Friedensnobelpreisträger: Erfahren Sie auf MyVideo, warum der US-Präsident ausgezeichnet wurde

"Bei der Friedensnobelpreis-Verleihung in Oslo haben die Herren in dunklen Anzügen und Krawatte zu erscheinen, die Damen in einem Kleid", heißt es auf der offiziellen Webseite des Friedensnobelpreis-Komitees. Laut "knigge.de" bedeutet der Dresscode "Dunkler Anzug", das Tragen eines schwarzen Anzugs in Kombination mit weißem Hemd und eleganten schwarzen Schuhen. Frauen wählen in diesem Fall ein elegantes Kostüm oder das kleine Schwarze.

Die Schweden-Royals: Zwischen Großfamilie und Nobelpreisverleihung

Während man bei der Outfit-Wahl für die Verleihung noch etwas Spielraum hat, geht es beim abendlichen Bankett deutlich strenger zu. "Das Friedensnobelpreis-Bankett ist eine formale Angelegenheit, bei der die Herren gebeten werden, im Smoking zu erscheinen, während die Damen ein langes Abendkleid tragen sollten", lautet es ebenfalls auf dem Online-Auftritt.

 

Nationale Tracht als Alternative

 

Der Smoking ist die etwas weniger festliche, aber immer noch förmliche Variante des Fracks. Er muss schwarz sein und wird mit Fliege und Weste getragen. Die langen Abendkleider der Damen dürfen schulterfrei sein, besser ist es jedoch, wenn die Schulterpartie zusätzlich von einem zarten Schal oder einer Stola bedeckt ist.

Doch das Friedensnobelpreis-Komitee bietet den Gästen auch eine andere Möglichkeit anstelle von Anzug und Abendkleid: "Das Tragen der nationalen Tracht ist die perfekte, ebenfalls akzeptiere Alternative zu Smoking und Abendrobe."

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren