So schmeckt Brasilien: Fruchtige und frische Drinks selber machen

Der Sommer schmeckt dieses Jahr fruchtig! Passend zur Fußball-WM haben wir drei leckere Cocktails aus Brasilien genauer unter die Lupe genommen. Die sind meistens fruchtig und frisch und müssen nicht unbedingt Alkohol enthalten.
| (thn/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kunterbunte Frucht-Cocktails für die WM-Party
imago stock&people Kunterbunte Frucht-Cocktails für die WM-Party

In Brasilien geht's zurzeit hoch her: Die WM ist in vollem Gange und Fans bejubeln ihre Mannschaften. Auch in Deutschland hat uns das Fußball-Fieber gepackt. Die einen gehen zum Public Viewing, die anderen machen ihre eigene WM-Party. Leckere Drinks sind dafür natürlich unentbehrlich. Und passend zur WM sollten die dann auch am besten typisch brasilianisch sein. Das größte Land Südamerikas hat mehr zu bieten als Caipirinha. Vor allem fruchtige Cocktails kommen aus dem Gastgeberland der WM. Wir zeigen Ihnen drei leckere Rezept-Ideen für die nächste Fußball-Party.

Hilfreiche Tipps für Cocktail-Fans gibt's im Ratgeber "Cocktail Basics" - hier bestellen

Ein Klassiker unter den brasilianischen Cocktails ist der Batida de Coco. Als "Batida" bezeichnen Einheimische eine Reihe von Mixgetränken, die sich durch einen intensiven Geschmack, dafür aber nicht allzu viel Alkoholgehalt auszeichnen. Die Grundlage ist wie bei der Caipirinha immer der Zuckerrohrschnaps Cachaca. Meist kommen dann fruchtige oder sahnige Zutaten hinzu. Am bekanntesten ist wohl der Batida de Coco. Hierfür einfach jeweils fünf Zentiliter Cachaca und Ananassaft mit etwas Kokosmilch und Sahne mischen. Am besten alle Zutaten in den Mixer und anschließend in ein Glas mit gecrushtem Eis füllen. Für das richtige Südsee-Feeling ein Ananas- oder Kokosscheibchen ans Glas stecken.

Manche mögen es noch fruchtiger: Der Brasilian Sunrise ist für einen lauen Sommer-Abend genau das richtige. Er ist dem Tequila Sunrise geschmacklich und optisch sehr ähnlich. Der Unterschied: Der Brasilian Sunrise enthält keinen Tequila, sondern wird mit Cachaca zubereitet. Für den fruchtigen Cocktail vier Zentiliter des Zuckerrohrschnaps, einen Zentiliter Zitronensaft und zehn Zentiliter Orangensaft mit Eiswürfeln im Mixer durchmischen. Der Clou zum Schluss: Auf die Mischung noch einen Schuss Grenadine-Sirup geben. Der ist schwerer als die anderen Säfte und sinkt deshalb an den Boden des Glases, was den typischen rot-gelben Farbeffekt ausmacht. Orangen-Scheiben oder bunte Cocktail-Schirmchen eignen sich als Dekoration.

Eine alkoholfreie Alternative ist der Brasil Tropical: Der kann aufgrund von vier verschiedenen Geschmacksrichtungen gut und gerne auf den Cachaca verzichten. Jeweils sechs Zentiliter Orangen- und Grapefruitsaft mischen. Vier Zentiliter Kokosnussmilch und etwas Erdbeersaft oder -sirup hinzugeben. Fertig ist der fruchtige Gute-Laune-Cocktail - ganz ohne Alkohol!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren