So konnte Beyoncé ihr neues Album geheim halten

Wie aus dem Nichts hat R&B-Star Beyoncé ihre Fans mit einem neuen Album überrascht. Den Veröffentlichungs-Termin wählte die Sängerin dabei ganz spontan aus.
| (kd/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kann sich auf ihr Team verlassen: Beyoncé
Sony Music Kann sich auf ihr Team verlassen: Beyoncé

Wie aus dem Nichts hat R&B-Star Beyoncé ihre Fans mit einem neuen Album überrascht. Den Veröffentlichungs-Termin wählte die Sängerin dabei ganz spontan aus. Möglich war die Geheimaktion aber nur, weil ihr komplettes Team im Vorfeld dicht hielt.

London - R&B-Sängerin Beyoncé Knowles-Carter (32, "Life Is But A Dream") hat mit ihrem neuen selbstbetitelten Album den musikalischen Coup des Jahres hingelegt: Dass ein Superstar ihrer Größenordnung seine Fans mit einem neuen Werk überraschen kann, ohne dass vorher etwas darüber bekannt wird, ist eine kleine Sensation. Diese Aktion konnte natürlich nur funktionieren, weil im Vorfeld jeder Beteiligte eisern schwieg. "Wenn nur eine Person etwas hätte durchsickern lassen, wäre das ganze Projekt ruiniert gewesen", erklärt ein Insider dem Magazin "Us Weekly". "Die wenigen, die Bescheid wussten, mussten ein wenig lügen, um nicht alles hochgehen zu lassen. Aber das war es wert."

Die Überraschung des Jahres: Beyoncés neues Album gibt es hier

Die Überraschung war von langer Hand geplant - bis auf eine nicht ganz unwichtige Kleinigkeit: "Beyoncé hat bereits vor einigen Monaten entschieden, ihr Album auf diese Weise zu veröffentlichen, aber das Datum hat sie sehr kurzfristig festgelegt", berichtet die Quelle. Eigentlich habe sie an eine Veröffentlichung im Januar gedacht, doch "nun fühlte sich das einfach richtig an, vor allem an einem Freitag dem 13." Davor habe sie lange Zeit "ständig hin und her überlegt, was sie machen sollte", wie der Insider erzählt. Beyoncé wollte damit "die Art, wie wir uns Alben anhören, neu erfinden."

Das Experiment scheint sich gelohnt haben: Das Album ist in den USA mit bereits über 550.000 verkauften Exemplaren auf dem Weg an die Spitze der Billboard-Charts. Auch in Deutschland feiert Beyoncé weiterhin Erfolge: Das Konzert ihrer "Mrs. Carter Show World Tour" am 15. März 2014 in Köln war innerhalb weniger Stunden fast komplett ausverkauft. Darum wurde kurzerhand für den 16. März eine Zusatzshow angesetzt; doch auch hier sollte man mit der Kartenbestellung wohl nicht zu lange warten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren