So kam Rumer Willis zur Tarantino-Rolle

So kam Rumer Willis zur Tarantino-Rolle
| (pcl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Durfte für zwei Rollen in "Once Upon a Time... in Hollywood" vorsprechen: Bruce Willis' Tochter Rumer
Kathy Hutchins / Shutterstock Durfte für zwei Rollen in "Once Upon a Time... in Hollywood" vorsprechen: Bruce Willis' Tochter Rumer

"Ich habe eigentlich sogar für zwei Rollen vorgesprochen und in Quentins Kopf habe ich zu keiner der beiden wirklich gepasst. Da dachte ich mir, okay, wenigstens hattest du die Chance, vorzusprechen. Dann, drei Tage vor meinem 30. Geburtstag, wurde ich angerufen und sie sagten mir, ich hätte die Rolle. Ich sagte nur, 'Was auch immer es ist, ich bin dabei.'"

Sie sind Tarantino-Fan? Dann sollten Sie sich die Kollektion "Tarantino XX: 20 Years of Filmmaking" nicht entgehen lassen!

Einmal mit Regisseur Quentin Tarantino (56, "The Hatefull Eight") arbeiten - das dürfte der Traum vieler Hollywood-Stars sein. Für Rumer Willis (30) ging er in Erfüllung, als sie eine Rolle in Tarantinos neuntem Film, "Once Upon a Time... in Hollywood", ergatterte. Dem "Hollywood Reporter" erzählte Willis, dass sie ein bisschen zittern musste, bis sie den Part bekam. Welche der beiden Rollen sie letztlich spielen sollte, sei ihr egal gewesen, Hauptsache sie gehörte zum Cast. Rumer Willis ist als Schauspielerin Joanna Pettet (76, "Die Nacht der Generäle") zu sehen. Der Film läuft hierzulande am 15. August 2019 an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren