Skandal-Promis in neuer Sat.1-Show? Sie sollen eine zweite Chance bekommen

Mit Auftritten in Trash-Shows haben bereits einige Krawall-Promis für allerhand Skandale gesorgt. Jetzt sollen ein paar Auserwählte einem Medienbericht zufolge eine zweite Chance in einer neuen Show bekommen. Wer könnte dabei sein?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Matthias Mangiapane, Carina Spack und Daniele Negroni haben sich mit ihren Auftritten im Reality-TV nicht gerade beliebt gemacht. Jetzt sollen sie in einer neuen Show eine zweite Chance bekommen.
Matthias Mangiapane, Carina Spack und Daniele Negroni haben sich mit ihren Auftritten im Reality-TV nicht gerade beliebt gemacht. Jetzt sollen sie in einer neuen Show eine zweite Chance bekommen. © BrauerPhotos

Mobbing, Homophobie, Randale und sehr viel Geschrei: Wenn Promis in Trash-TV-Shows auftreten, kann es auch für den Zuschauer manchmal sehr unangenehm werden. Und auch so mancher Protagonist hat mit ungebührendem Verhalten sein Karriereende zementiert. Doch jetzt sollen einige Auserwählte aus der Verbannung geholt werden und für ihre Vergehen im TV Abbitte leisten.

Diese Trash-Show soll die Nachfolge von "Promis unter Palmen" antreten

Wie "Bild" berichtet, haben die Dreharbeiten zu "Die härteste Realityshow der Welt – Das große Promi-Büßen" für den Sender Sat.1 in Österreich bereits begonnen. Nach dem Aus von "Promis unter Palmen" könnte diese Sendung als großer Nachfolger der Skandal-Show gelten. "Die Show soll witziger und nicht so krawallig werden wie 'Promis unter Palmen'", erklärt ein Produktionsmitarbeiter vorab "Bild".

Welche Promis könnten sich von ihren unpassenden Auftritten reinwaschen - oder zumindest die Chance dazu bekommen? Denn davon gibt es ja reichlich! Zumindest Bastian Yotta und Marcus Prinz von Anhalt dürften nicht mit von der Partie sein. Nach ihren Vorstellungen bei "Promis unter Palmen" hatte Sat.1 schließlich verkündet, zukünftig nicht mehr mit ihnen zusammenarbeiten zu wollen. Dafür stehen andere Kandidaten zur Verfügung.

Welche Krawall-Promis sind dabei?

Laut "Bild" sollen diese Promis bei "Die härteste Realityshow der Welt – Das große Promi-Büßen" dabei sein:

Matthias Mangiapane: Bei "Promis unter Palmen" beteiligte er sich aktiv am Mobbing gegen Claudia Obert. Auch sonst verteilt er gerne seine giftigen Spitzen gegen jeden Promi, der ihm gerade nicht passt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Elena Miras: Sie gilt als Inbegriff eines Krawall-Promis und rastete bereits in "Das Sommerhaus der Stars" und im Dschungelcamp aus. Dabei machte sie noch nicht mal vor ihrem damaligen Freund Mike Heiter halt, den sie vor einem Millionenpublikum als "Wich***" beschimpfte.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Carina Spack: Auch sie ist ein bekanntes Gesicht aus "Promis unter Palmen" und sorgte mit ihrem respektlosen Verhalten gegenüber Claudia Obert für Aufsehen. Nach diesem Auftritt verlor sie zahlreiche Werbepartner.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Calvin Kleinen: Ihn kennt man aus "Temptation Island", "Temptation Island VIP" und "Promis unter Palmen". Bislang machte er durch Alkohol- und Fremdgeh-Eskapaden von sich reden.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Daniele Negroni: Bekannt wurde er durch DSDS und war danach in zahlreichen Promi-Shows zu sehen. In der "#couplechallange" sorgte er mit einem Ausraster für Negativ-Schlagzeilen.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Helena Fürst: Ihre Karriere startete sie eigentlich als TV-Anwältin bei RTL, doch nach ihrem Auftritt im Dschungelcamp war es mit einer seriösen Karriere vorbei.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Ennesto Monté: In der Öffentlichkeit hat er vor allem mit seinen Beziehungen zu Helena Fürst und Daniela Büchner und einer Penisverlängerung Schlagzeilen gemacht.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Ebenfalls dabei sein sollen Model Gisele Oppermann, Manager Tim Sandt (Freund von Annemarie Eilfeld) und Ex-Tennisprofi Daniel Köllerer. Sat.1 hat sich bislang noch nicht zu der neuen Sendung geäußert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren