Sina Wilke: Warum steigt sie bei den "Rosenheim-Cops" aus?

Nach fünf Jahren sagt Pathologin Sandra Mai auf Wiedersehen: Schauspielerin Sina Wilke verlässt die ZDF-Serie "Die Rosenheim-Cops".
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sina Wilke nimmt Abschied von den "Rosenheim-Cops"
Sina Wilke nimmt Abschied von den "Rosenheim-Cops" © Michael Krosny

Sina Wilke (36) verlässt die ZDF-Serie "Die Rosenheim-Cops". Fünf Jahre lang spielte sie darin die Pathologin Sandra Mai: "Es war schön, die letzten fünf Jahre Teil der Cops gewesen zu sein. Meine Figur und vor allem das Team sind mir sehr ans Herz gewachsen. Nach so langer Zeit in einer Serie ist bei mir aber auch der Wunsch nach Weiterentwicklung laut geworden", sagt die Schauspielerin in einem Statement zu ihrem Ausstieg aus der Serie. Sie fügt hinzu: "Mich zog es schon immer raus aus der Komfortzone, hin zu neuen Herausforderungen. Denn wie es so schön heißt: jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Fernsehserie "Die Rosenheim-Cops" läuft seit 2002 im ZDF. Seit 2016 verkörpert Sina Wilke die Gerichtsmedizinerin Sandra Mai, in dieser Rolle wird sie voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2021 ein letztes Mal in sieben neuen Folgen der Serie zu sehen sein, heißt es in der Mitteilung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren