Sigmund Gottlieb: Hier zeigt er seine Lebensgefährtin

Sigmund Gottlieb, der BR-Chefredakteur, hat jetzt seine Lebensgefährtin vorgestellt: Nagia El-Sayed, die Powerfrau von Artdeco.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens neues Power-Paar: Nagia El-Sayed und Sigmund Gottlieb bei der „Best Brands“-Gala.
API/Michael Tinnefeld Münchens neues Power-Paar: Nagia El-Sayed und Sigmund Gottlieb bei der „Best Brands“-Gala.

München - Es geht um Marken, Image, Bekanntheitsgrad, Erfolg. Bei der „Best Brands“-Gala im Bayerischen Hof wird viel gesprochen und geehrt. Doch das Interessanteste findet, wie so oft, abseits der Bühne statt. Sigmund Gottlieb, seit über 20 Jahren Chefredakteur des Bayerischen Fernsehens und selbst eine bekannte und beliebte TV-Marke, ist in Begleitung einer schönen Frau da.

Was Freunde der beiden schon lange wussten, kann an diesem Abend zwischen Christian Wulff, Regine Sixt und Jochen Bendel niemand übersehen: ihr gemeinsames Glück. Doch wer ist die neue Gottliebe?

Lesen Sie hier: Bilder vom Promi-Schaulaufen im Bayerischen Hof

Nagia El-Sayed ist eine Networkerin der Spitzenklasse – und Unternehmenssprecherin der erfolgreichen Artdeco Cosmetic Group. Nach AZ-Informationen kennen sich die beiden Medien-Profis seit acht Jahren – und sind sich mit der Zeit immer näher gekommen. Zusammen sind sie jetzt Münchens neues Power-Paar, das es trotzdem dezent in der Öffentlichkeit angehen möchte, gerade weil es sich in dieser Welt bestens auskennt. „Ja, wir sind glücklich“, sagen sie an dem Abend im Bayerischen Hof zur AZ. „Aber alles andere ist privat.“

Zu den Spitzenmarken werden heuer übrigens Porsche, Nivea, WMF und Amazon gekürt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren