Shitstorm für Carmen Geiss: Sie ist genervt von Mund-Nasen-Maske

Carmen Geiss ist vom Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes genervt. In ihrem neuen Instagram-Post bekommt sie dafür reichlich Kritik von ihren Fans.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Empfehlungen
Carmen Geiss bekommt für ihren neuen Insta-Post viel Kritik. (Archivbild)
Carmen Geiss bekommt für ihren neuen Insta-Post viel Kritik. (Archivbild) © BrauerPhotos / J.Reetz

In den Sozialen Medien rufen zahlreiche Promis zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske auf. Carmen Geiss hingegen zeigt sich genervt von den Corona-Maßnahmen und kassiert dafür viel Kritik.

Carmen Geiss über Maske: "Mich nervt es"

"Wir müssen leider überall Masken tragen und ich weiß noch nicht wie lange. Mich nervt es aber auch ich kann leider nichts dagegen tun", schreibt die Millionärsgattin zu einem Bild, dass sie mit einer Schutzmaske zeigt.

Sie geht allerdings noch einen Schritt weiter und vergleicht den Mund-Nasen-Schutz mit einer Fußfessel: "Ich komme mir vor als möchte die Welt uns einsperren oder wo ist der Unterschied zwischen Fussfessel und Maske???"

Carmen Geiss kassiert viel Kritik von Fans und Followern

Viele Fans sind fassungslos und machen ihrem Ärger in den Kommentaren Luft. "Ich muss diese Maske den ganzen Tag auf der Arbeit tragen, deshalb geht mir dieses Mimimi Getue echt auf die Nerven. Tragt das Ding einfach. Und rettet Leben", schreibt ein Follower zu dem Instagram-Post der TV-Millionärin.

Ein weiterer Fan kommentiert ebenfalls kritisch: "Geld mit Masken verdienen aber dann sich aufregen, weil man sie tragen muss, um Großeltern und andere Menschen zu schützen!!! Schämt euch." Tatsächlich kann man im Onlineshop der Familie Geiss Masken in verschiedenen Designs zum Preis von 14,90 Euro kaufen, was auch weitere Follower anmerken.

Unter die kritischen Stimmen mischen sich aber auch Fans, die sich gegen das Tragen einer Maske aussprechen. Sie schreiben Kommentare wie "Absolut nutzlos die Dinger" und "Ich denke auch das es eine reine Kontrolle ist".

Für Carmen Geiss ist es nicht das erste Mal, dass sie sich fragwürdig zur Corona-Pandemie äußert. Anfang März teilte sie einen Kettenbrief, der die Zwiebel als Schutz vor dem Coronavirus propagiert, mit den Worten: "Hallo ihr Lieben, bitte lest das, es ist mir sehr, sehr wichtig. Ich glaube auf jeden Fall daran."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
3 Kommentare
Artikel kommentieren