Shakira: Gerard Piqué ist ihr Traummann

Shakira mag's romantisch: Sie nennt Gerard Piqué ihren Märchenprinzen und erklärt, er habe sie gerettet.
| Bang Showbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Shakira hat das Glück, ein Märchen zu leben: Piqué sei ein Prinz, der sie gerettet habe - erklärte sie kürzlich.
dpa Shakira hat das Glück, ein Märchen zu leben: Piqué sei ein Prinz, der sie gerettet habe - erklärte sie kürzlich.

Shakira mag's romantisch: Sie nennt Gerard Piqué ihren Märchenprinzen und erklärt, er habe sie gerettet.

London - Shakira nennt Gerard Piqué ihren Märchenprinzen. Er sei ihr Ritter in strahlender Rüstung. Die 'Can't Remember To Forget You'-Sängerin ist seit 2010 mit dem spanischen Fußballstar zusammen. Piqué sei wie ein Märchenprinz auf einem weißen Pferd erschienen und habe sie aus einem Leben der Einsamkeit befreit.

Während eines Gesprächs der ITV Frühstücks-Sendung 'Lorraine' über einen ihrer persönlicheren Songs mit dem Titel '23' erklärt die Kolumbianerin: "Das Lied handelt von einem Wunder und wie er mein Leben verändert hat. Manchmal denke ich, zu der Zeit, zu der wir uns begegnet sind, habe ich mich gefühlt wie eine Prinzessin, die in einem Schloss mit einem Drachen eingesperrt ist und er war der Prinz, der zu meiner Rettung kam. Es klingt so abgedroschen, aber so empfinde ich es nun einmal! Ich war so lange auf der Suche nach dem Glück und jetzt habe ich es endlich gefunden."

Lesen Sie auch: Echo-Gala: Kylie Minogue und Shakira auf der Bühne

Das verliebte Paar hat einen 14 Monate alten Sohn, Milan, und die 37-Jährige verrät, das Kinder-Gebrabbel am Ende des Songs sei versehentlich aufgenommen worden: "Es war unabsichtlich. Ich habe '23' ein-gesungen, das ich übrigens fürs Milans Vater geschrieben habe. Ich habe gerade den letzten Teil aufgenommen und hatte Milan auf meinen Schoß gesetzt und ihm die Kopfhörer gegeben, damit er mithören konnte, wie ich singe. Als ich fertig war, hat er gebrabbelt und ich habe es einfach behalten."

Neben ihrer Arbeit bei 'The Voice' und ihrer Werbung für ihr neues Album will Shakira jedoch in erster Linie für ihren Sohn da sein. Im Interview fügt sie hinzu: "Ich versuche Milan überall wo ich hingehe, mitzunehmen. Ich will bei ihm sein und ihn aufwachsen sehen."

Lesen Sie auch: Shakira:

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren