Sexueller Missbrauch? Klage gegen Rapper Nelly wurde fallen gelassen

Im Oktober 2017 wurde Rapper Nelly von einer Frau angezeigt. Der Grund: Er soll sie sexuell missbraucht haben. Nun wurde der Rechtsstreit beigelegt.
| (amw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rapper Nelly muss sich nicht länger vor Gericht verantworten
DFree / Shutterstock.com Rapper Nelly muss sich nicht länger vor Gericht verantworten

Gegen Rapper Nelly (44, "Dilemma") wurde im Oktober 2017 Klage eingereicht. Eine Frau aus England beschuldigte ihn, sie nach einem Konzert sexuell missbraucht zu haben. Doch nun scheint die Sache vom Tisch zu sein. Denn wie das US-Portal "TMZ" berichtet, soll die Klägerin den Richter darüber informiert haben, dass sie und Nelly den Streit beigelegt hätten.

Das Album "Nellyville" von Nelly können Sie hier streamen

Wie die Einigung vonstattenging, ist nicht bekannt. Die Bedingungen der Vereinbarung sind laut "TMZ" vertraulich. Die Klägerin hatte damals behauptet, der Rapper habe sie bei einem Meet and Greet zu Oralsex gezwungen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren