Selena Gomez überrascht mit Konzertauftritt

Die letzten Monate waren schwierig für sie. Jetzt hat sich Popsängerin Selena Gomez auf der Bühne zurückgemeldet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Selena Gomez hat ihre Fans mit einem Auftritt beim Coachella-Festival in Südkalifornien überrascht. (Archivbild von 2013.)
Frank Rumpenhorst/dpa Selena Gomez hat ihre Fans mit einem Auftritt beim Coachella-Festival in Südkalifornien überrascht. (Archivbild von 2013.)

Los Angeles - US-Sängerin Selena Gomez (26, "It Ain't Me") hat ihre Fans nach einer längeren Auszeit mit einem Auftritt bei dem Coachella-Festival in Südkalifornien überrascht.

In der Nacht zum Samstag stand Gomez dort zusammen mit Rapperin Cardi B, Sänger Ozuna und dem französischen Musikproduzenten DJ Snake auf der Bühne. Zusammen spielten sie ihren 2018 aufgenommenen Hit-Song "Taki Taki". "Entertainment Tonight" und andere US-Medien stellten Auszüge davon am Samstag ins Netz.

Es war Gomez' erster Bühnenauftritt seit einem Krankenhausaufenthalt im vorigen Herbst. Im Kampf gegen die seltene Autoimmunkrankheit Lupus hatte sich die Sängerin und Schauspielerin 2017 einer Nierentransplantation unterzogen. Sie hat mehrmals offen darüber gesprochen, an Angststörungen und Depressionen zu leiden. Häufiger sagte Gomez in den letzten Jahren Konzerte ab und nahm auch längere Auszeiten von ihren sozialen Netzwerken.

Im Januar hatte sie sich nach einer mehrmonatigen Pause auf Instagram zurückgemeldet. "Das vergangene Jahr war definitiv ein Jahr der Selbstreflexion, der Herausforderungen und des Wachstums", schrieb die 26-Jährige. "Es sind immer diese Herausforderungen, die dir selbst zeigen, wer du bist und was du zu überwinden imstande bist."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren