Sebastian Pannek: Nach Horror-Unfall mit der Flex im Krankenhaus

Sebastian Pannek hatte einen schlimmen Unfall mit einer Flex und musste im Krankenhaus operiert werden. "Die Wunde war groß und klaffend", beschreibt er die schauderlichen Details.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Angelina und Sebastian Pannek sind seit April 2020 verheiratet.
Angelina und Sebastian Pannek sind seit April 2020 verheiratet. © imago/Eventpress

Ex-"Bachelor" Sebastian Pannek (34) liegt nach einem echten Albtraum-Unfall im Krankenhaus. "Wie soll ich das jetzt nicht so dramatisch ausdrücken? Das Ende vom Lied war: Ich hatte eine Flex [Winkelschleifer, Red.] im Bein stecken", erklärt er seinen Instagram-Followern. Und fügt über seine Ehefrau Angelina Pannek (29) hinzu: "Ich muss schon sagen, ich weiß nicht, wie es ausgegangen wäre, wenn Angelina nicht noch den Stecker gezogen hätte. Sie war glücklicherweise direkt in der Nähe."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Wunde war "groß und klaffend"

Wie es am Unfallort weiterging, beschreibt Sebastian Pannek so: "Dann hatte ich halt eine klaffende Wunde, [...] bin direkt da liegengeblieben [...] und war die ganze Zeit bei Bewusstsein". Nach der Ersten Hilfe mit Druckverband habe ihn die Ambulanz ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde er operiert, "das musste natürlich alles genäht werden", erzählt Pannek weiter. "Es war schon eine ziemlich große Wunde, acht Zentimeter war der Schnitt, [...] die Wunde war groß und klaffend", beschreibt er die schauderlichen Details.

"Schon fast 'Final Destination'-Style"

"Ich pack so ein Ding nicht mehr an. Das steht fest", lautet sein Resümee. Zum Unfallhergang sagt er dann immerhin so viel: "Irgendwie verkantet, irgendwie aus der Hand gerutscht und dann hat sich das Ding selbständig gemacht und ist dann quasi wie in einem schlechten Film von Balken zu Balken gesprungen, bis es dann bei mir im Bein war". Dann zieht er einen Vergleich zu einem Horrorfilm aus dem Jahr 2000: "Es war wirklich schon fast 'Final Destination'-Style, wie die Säge da umhergeflogen ist." 

Es hätte noch weitaus schlimmer ausgehen können, das weiß auch Sebastian Pannek. Dass kein lebenswichtiges Blutgefäß verletzt wurde, war ihm aber offenbar recht schnell klar, denn: "Das Blut hat nicht gespritzt." Da sei ihm ein Stein vom Herzen gefallen., sagt er und gibt dennoch zu: "Trotzdem ist es ein ganz, ganz krasse Situation".

Angelina und Sebastian Pannek sind seit 2020 verheiratet und Eltern eines gemeinsamen Kindes.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren