Schwimmerin Daniela Samulski ist tot: Todesursache ist Krebs

Daniela Samulski starb am Donnerstag an Krebs. Am 31. Mai wäre die Berlinerin 34 Jahre alt geworden. Der Schwimm-Star beendete 2011 ihre Karriere. Sie hinterlässt zwei Kinder.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Daniela Samulski starb an Unterleibskrebs.
dpa Daniela Samulski starb an Unterleibskrebs.

Daniela Samulski starb am Donnerstag an Krebs. Am 31. Mai wäre die Berlinerin 34 Jahre alt geworden. Der Schwimm-Star beendete 2011 ihre Karriere. Sie hinterlässt einen Ehemann und zwei kleine Kinder.

Sie hat den Kampf gegen den Unterleibskrebs verloren. Daniela Samulski ist tot.

Bundestrainer Henning Lambertz (47), der Samulski sieben Jahre bei der SG Essen als Heim-Coach betreute, zu B.Z.: "Ich kann es nicht fassen. Sie war eine unserer Besten. Es war eine tolle Zeit mit ihr. Mit keinem Sportler habe ich so lange zusammengearbeitet wie mit ihr."

Samulski holte über 50 Meter Rücken und mit der 4x100-Meter-Freistil-Staffel 2009 in Rom WM-Silber, wurde Europameisterin 2006 mit der 4x200-Meter-Staffel und 2010 mit der 4x100-Meter-Staffel. Bis heute hält sie die Deutschen Rekorde über 50 und 100 Meter Rücken sowie mit den Freistil- und Lagen-Staffeln.

Traurig: Diese Promis sind 2018 gestorben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren