Schwangere Serena Williams: Das hat sie sich von Beyoncé abgeschaut

Serena Williams wird im Herbst Mama, wie die Tennisspielerin bestätigte. Zuvor hatte ein Snapchat-Post für Wirbel gesorgt.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Serena Williams wird im Herbst Mama, wie die Tennisspielerin bestätigte. Zuvor hatte ein Snapchat-Post für Wirbel gesorgt.

Serena Williams (35) ist tatsächlich schwanger: Ein Sprecher der Tennisspielerin bestätigte CNN, dass Williams und ihr Verlobter Alexis Ohanian (33) ihr erstes Kind erwarten. "Ich freue mich, mitteilen zu können, dass Serena im Herbst ein Baby erwartet", heißt es in dem Statement.

Beyoncés "Lemonade" gibt es hier

Kein Scherz

Williams selbst gab die freudige Nachricht bereits am Mittwoch bekannt. Sie postete auf Snapchat ein Selfie, das sie von der Seite in einem gelben Badeanzug zeigt und schrieb dazu: "20 Wochen". Das Bild verbreitete sich im Web, auch nachdem es auf Snapchat schnell wieder verschwunden war. Es kamen bereits Spekulationen auf, ob Williams sich vielleicht nur einen kleinen Scherz erlaubt hatte...

Das ist nicht der Fall. Mit der Bestätigung der Schwangerschaft ist auch klar: Williams war schon schwanger, als sie die Australian Open im Januar gewonnen hat - was ihren Ruf als eine der größten Sportlerinnen der Welt untermauern dürfte. Wie man eine Schwangerschaft geheimhält, hat sie sich wohl auch von ihrer angeblich besten Freundin Beyoncé (35) abgeschaut. Die hatte im Februar ihre Zwillings-Schwangerschaft via Instagram bekannt gegeben, als sie ebenfalls schon einen sichtbaren Bauch hatte.

Serena Williams hatte ihre Fans schon im Dezember überrascht, als sie erklärte, mit Ohanian verlobt zu sein. Die Beziehung mit dem Mitgründer von Reddit hatte sie zuvor aus dem Rampenlicht herausgehalten. Die beiden sollen zuvor schon 15 Monate lang ein Paar gewesen sein. Die bevorstehende Hochzeit verkündete die Sportlerin natürlich auf Reddit, Ohanian verlinkte ihren Post auf seiner Facebook-Seite und fügte hinzu: "Sie hat Ja gesagt." Eine lange Babypause plant Williams übrigens nicht: 2018 will sie ihr Comeback geben, ließ sie schon mal verlauten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren