Schuhbecks neue Kost: Enterale Ernährung

Starkoch Alfons Schuhbeck will sich jetzt um die Verköstigung von Krankenhauspatienten kümmern und setzt dafür auf flüssige Nahrungsergänzung. Wie das schmecken soll, hat er jetzt der AZ verraten.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Alfons Schuhbeck.
Alfons Schuhbeck. © privat

Er hat 25 Kilo abgespeckt, am Dienstag wurde er zum zweiten Mal geimpft ("Ich hab's super vertragen") und trotz des Lockdowns ist ihm auch nicht langweilig geworden: Star-Koch Alfons Schuhbeck (72) kümmert sich jetzt um enterale Ernährung. Bitte?

Elf Geschmacksrichtungen: "Von Bolognese bis Apfelstrudel"

Zur AZ sagt er: "Wenn es einem gut geht, denkt man nicht darüber nach. Aber viele Menschen, ob jung oder alt, die nach einer schweren OP nicht kauen und/oder schlucken können, wollen ja trotzdem einen guten Geschmack haben."

Lesen Sie auch

Deshalb habe Schuhbeck die flüssige Nahrungsergänzung (Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett), die die Patienten bekommen, angereichert: "Elf Geschmacksrichtungen gibt's -von Bolognese bis Apfelstrudel." Immer mehr Krankenhäuser in München sollen beliefert werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren