Schock für Anna Heiser: Sie hat sich mit Corona infiziert

Vor rund einer Woche bekam "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser ihre erste Corona-Schutzimpfung. Nun wurde sie positiv auf das Virus getestet.
| (aha/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gerald und Anna Heiser mit ihrem Sohn Leon, 2021.
Gerald und Anna Heiser mit ihrem Sohn Leon, 2021. © TVNOW / Christian Stiebahl

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser (30) wurde positiv auf Corona getestet! Das teilte sie ihren Fans jetzt in ihrer Instagram-Story mit. "Hallo ihr Lieben, ich wollte mich kurz bei euch melden. Wir haben gestern die Ergebnisse von unserem PCR-Test gekriegt. Und ironischerweise hieß es, dass Gerald negativ ist und ich bin positiv", erklärte sie am Montagabend. Da Gerald (36) aber ebenfalls schon länger stärkere Symptome aufzeige, würden sich nun beide in Quarantäne befinden: "Nach Absprache mit unserem Arzt gehen wir einfach davon aus, dass wir beide Corona-infiziert sind."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Doch wie schützen sie ihren kleinen Leon nun vor einer Ansteckung? Im Kontakt mit ihrem im Januar geborenen Sohn sollen die beiden eine Maske tragen und auf ihre Hygiene achten, habe ihr Arzt ihnen empfohlen. Bis sie sich auskuriert habe, werde sie sich vorerst zurückziehen: "Ich werde mich erst wieder bei euch melden, wenn wir fit sind." Vor rund einer Woche hatte Heiser ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren