Schauspielerin Natalia Wörner über Klatsch-Schlagzeilen

Schauspielerin Natalia Wörner geht mit den Schlagzeilen um ihre Beziehung zu Bundesjustizminister Heiko Maas offenbar ganz gelassen um, wie jetzt ein Interview zeigt.
| (sas/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Ich fühl mich nicht als Opfer. Da bin ich zu sehr Rock 'n' Roll."

Warum Natalia Wörner ein Praktikum bei Außenminister Frank-Walter Steinmeier machte, erfahren Sie hier

Im Frühjahr 2016 machten Schauspielerin Natalia Wörner (49, "Die Säulen der Erde") und Bundesjustizminister Heiko Maas (50) ihre Liebesbeziehung öffentlich. Seitdem ist die deutsche Klatschpresse ganz verrückt nach dem ungewöhnlichen Paar. Wörner geht mit den Schlagzeilen um ihr Privatleben aber gelassen um, wie sie im Interview mit der "FAS" verriet. Sie gab zwar zu, dass es sie störe, wenn Sätze in einen falschen Zusammenhang gestellt würden, sagte aber auch: "Ich lasse mir meinen Alltag nicht neu diktieren".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren