Schauspielerin Anna Faris hat heimlich geheiratet

Anna Faris und ihr Freund, Kameramann Michael Barrett, haben sich heimlich das Jawort gegeben. In ihrem Podcast hat die Schauspielerin sich nun verplappert und die freudige Nachricht verkündet.
| (nra/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Anna Faris hat mit Schauspieler Chris Pratt einen Sohn.
Anna Faris hat mit Schauspieler Chris Pratt einen Sohn. © carrie-nelson / ImageCollect

Anna Faris (44) hat neu geheiratet. Die Schauspielerin verplapperte sich in der neuesten Folge ihres Podcasts "Anna Faris Is Unqualified" und verkündete die Heirat mit ihrem Freund Michael Barrett (51). Nachdem sie ihn bereits eine Stunde lang ihren Ehemann nannte, fiel Faris plötzlich auf: "Mein Verlobter ist hier, er ist jetzt mein Ehemann. Ja, wir haben geheiratet." Daraufhin entschuldigte sich die Schauspielerin bei Barrett. "Es tut mir leid, Schatz. Es ist einfach aus mir herausgeplatzt, aber es fühlt sich einfach so an, als könnte ich nicht mehr 'Verlobter' sagen."

Die Hochzeit der beiden fiel wohl eher klein aus, denn wie Faris verriet, gaben sich beide in einem kleinen Standesamt auf San Juan Island im US-Bundesstaat Washington das Jawort. Auch ihre Familie habe die 44-Jährige überrascht. "Meine Tante fragte mich, wie ich mich fühle, dass ich bald Stiefmutter werde. Ich sagte zu ihr, dass ich bereits seit vier Tagen Stiefmutter bin", erzählte Faris im Podcast.

Kameramann Michael Barrett bringt einen Sohn aus einer früheren Ehe mit in die Beziehung. Das Paar kennt sich schon seit Jahren und ist seit 2017 zusammen. Für die 44-Jährige ist das bereits die dritte Ehe. Von 2004 bis 2008 war sie mit Schauspieler Ben Indra (42) verheiratet. 2009 heiratete sie Chris Pratt (42). Gemeinsam haben sie Sohn Jack (8). Das Paar trennte sich nach neun Jahren Ehe und machte die Scheidung 2018 offiziell.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren