Schauspieler Julia Stinshoff und Leander Lichti haben sich getrennt

Im Stillen haben die Schauspieler Julia Stinshoff und Leander Lichti getrennte Wege eingeschlagen - nach fast zehn Jahren Beziehung.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leander Lichti und Julia Stinshoff bei einer Veranstaltung in Hamburg im Dezember 2018.
Leander Lichti und Julia Stinshoff bei einer Veranstaltung in Hamburg im Dezember 2018. © imago images/Future Image

Seit 2010 gingen die Schauspieler Julia Stinshoff (45, "Dora Heldt") und Leander Lichti (44, "Dr. Klein") gemeinsam durchs Leben. Zwillinge krönten das Liebesglück. Nun sprach Stinshoff erstmals über die Trennung, die das Paar ein ganzes Jahr lang aus der Öffentlichkeit heraushielt. Dem Magazin "Bunte" sagte sie: "Es gab nicht das eine Ereignis" oder "den einen Grund" für das Scheitern der Beziehung. "Eher mehrere, auch banale Themen, in die wir uns als Paar verrannt hatten."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Schließlich hätten sie sich die Frage gestellt, "ob es in dieser Form noch das Leben ist, das man führen will, oder ob man es nicht noch einmal völlig neu gestalten möchte". Für die gemeinsamen Kinder scheinen die Schauspieler jedoch verbunden zu bleiben, erst recht an Weihnachten. "Heiligabend werden wir auf jeden Fall zu viert verbringen. Die Zwillinge, Leander und ich", erklärte Stinshoff.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren